Fussball

BVB, News und Gerüchte: Julian Brandt offenbar vor Wechsel zu Borussia Dortmund

Von Ben Barthmann
Julian Brandt wird offenbar von Bayer Leverkusen zu Borussia Dortmund wechseln.

Borussia Dortmund kann sich offenbar über eine Zusage von Julian Brandt von Bayer Leverkusen freuen. Auch Mateu Morey vom FC Barcelona soll zum BVB kommen, dazu ist man offenbar ebenfalls an Barcas Malcom interessiert. Die Transfers von Nico Schulz und Thorgan Hazard rücken zudem näher.

BVB, Gerücht: Julian Brandt offenbar zu Borussia Dortmund

Borussia Dortmund darf sich offenbar über die Verpflichtung von Julian Brandt freuen. Wie die Bild berichtet, hat sich der Offensivspieler von Bayer Leverkusen für einen Wechsel zum BVB entschieden. Anfragen von Juventus, PSG, Tottenham und Atletico soll Brandt abgelehnt haben.

Kürzlich soll es ein Treffen zwischen Brandts Vater Jürgen und BVB-Sportdirektor Michael Zorc gegeben haben. Der Spieler strebt wohl einen Wechsel an, obwohl Leverkusen sich die Qualifikation zur Champions League sicherte.

Dementsprechend wäre der Weg frei nach Dortmund. Die Ausstiegsklausel beträgt wohl rund 25 Millionen Euro. Der kicker berichtet von 28 Millionen Euro. So oder so fällt die Ablösesumme für den 23-jährigen Nationalspieler vergleichsweise gering aus. Leverkusens Rudi Völler sprach zuletzt davon, eine "fifty-fifty"-Chance bei Brandt zu erkennen.

BVB, Gerücht: Dortmund baggert an Barcelonas Malcom

Borussia Dortmund hat sich offenbar beim FC Barcelona umgeschaut. Wie die spanische AS schreibt, will der BVB den 22-jährigen Malcom verpflichten. Barca hatte Malcom erst 2018 für 40 Millionen Euro geholt.

Die AS bezieht sich in ihrer Meldung auf eigene Informationen und Quellen aus dem Umfeld der Katalanen. Für den BVB wäre es der dritte Transfer mit Barca innerhalb eines Jahres. 2018 kamen Sergio Gomez und Paco Alcacer.

BVB, Gerücht: Kommt Mateu Morey vom FC Barcelona nach Dortmund?

Borussia Dortmund hat sich offenbar die Dienste von Mateu Morey vom FC Barcelona gesichert. Das berichtet der katalanische Radiosender Cadena SER. Der 19-Jährige ist im Sommer ablösefrei, nachdem sein Vertrag nicht über den 30. Juni 2019 hinaus verlängert wurde.

Morey ist als Rechtsverteidiger mit viel Offensivdrang bekannt. Bereits im Sommer 2017 wurde er beim FC Bayern München gehandelt, entschied sich damals aber doch zu einem Verbleib in Barcelona. Dort konnte er in den letzten zwei Saisons aufgrund einiger Verletzungen nicht für einen neuen Vertrag werben.

Der U17-Europameister könnte beim BVB einen Vorgriff auf den bevorstehenden Abschied von Achraf Hakimi darstellen. Die Leihgabe von Real Madrid wird im Sommer 2020 zu den Königlichen zurückkehren - dann könnte sich Morey ein Jahr auf seine Aufgaben vorbereiten.

BVB-Transfers: Diese Spieler kamen in den letzten fünf Jahren aus Spanien

ZeitpunktSpielerAbgebender VereinAblöse
Sommer 2019Paco AlcacerFC Barcelona21 Millionen Euro
Sommer 2018Paco AlcacerFC BarcelonaLeihe
Sommer 2018Achraf HakimiReal MadridLeihe
Winter 2017/18Sergio GomezFC Barcelona3 Millionen Euro
Sommer 2016Marc BartraFC Barcelona8 Millionen Euro
Sommer 2016Mikel MerinoCA Osasuna3,75 Millionen Euro
Sommer 2014Nuri SahinReal Madrid7 Millionen Euro

BVB, Gerücht: Transferwoche mit Verpflichtungen von Nico Schulz und Thorgan Hazard?

Borussia Dortmund könnte laut einem Bericht der Bild in der laufenden Woche die Transfers von Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) und Nico Schulz (TSG 1899 Hoffenheim) bekannt geben. Bei beiden Spielern sollen die Verhandlungen kurz vor dem Abschluss stehen.

Hazard und Schulz würden demnach beide rund 30 Millionen Euro Ablöse kosten. Der Belgier könnte in der Offensive als variabler Spieler unter anderem den zum FC Chelsea abwandernden Christian Pulisic ersetzen, während Schulz insbesondere für die linke Defensivseite eingeplant sein dürfte.

Der kicker wirft derweil die Frage auf, wie es hinter Schulz weitergehen soll: Marcel Schmelzer könnte demnach den Klub verlassen. Damit würde ein Verbleib von Raphael Guerreiro, der angeblich von PSG umworben wird, wieder wahrscheinlicher. Auch Jeremy Toljan könnte nach seiner Leihe zum FC Celtic eine zweite Chance erhalten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung