Fussball

Bundesliga: Dieter Hecking verlässt Borussia Mönchengladbach zum Saisonende

SID
Dieter Hecking und Mönchengladbach gehen im Sommer getrennte Wege.

Trainer Dieter Hecking verlässt am Saisonende den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Dies gab der fünfmalige deutsche Meister am Dienstag bekannt.

Der 54-Jährige war seit Dezember 2016 im Borussia-Park tätig, sein Vertrag hat eine Laufzeit bis 30. Juni 2020. Am vergangenen Samstag hatte die Borussia 1:3 bei Fortuna Düsseldorf verloren und eine katastrophale Vorstellung abgeliefert. In den letzten Wochen verspielten die Gladbacher ihren Champions-League-Platz.

Von den letzten sieben Bundesliga-Spielen hat Mönchengladbach nur ein einziges gewonnen. In der Tabelle stehen die Fohlen mit 47 Punkten auf dem fünften Platz, der Vorsprung auf Werder Bremen, Bayer Leverkusen und den VfL Wolfsburg (alle 42) beträgt fünf Punkte.

Ex-Profi und Junioren-Nationalspieler Hecking war zuvor beim VfL Wolfsburg, 1. FC Nürnberg, Hannover 96 und Alemannia Aachen tätig gewesen.

Die Trainerwechsel in der Saison 2018/19 im Überblick

1. Tayfun Korkut (VfB Stuttgart). - 07. Oktober 2018. - Nachfolger: Markus Weinzierl

2. Heiko Herrlich (Bayer Leverkusen). - 23. Dezember 2018. - Nachfolger: Peter Bosz

3. Andre Breitenreiter (Hannover 96). - 27. Januar 2019. - Nachfolger: Thomas Doll

4. Michael Köllner (1. FC Nürnberg). - 12. Februar 2019. - Nachfolger: noch offen

5. Domenico Tedesco (Schalke 04). - 14. März 2019. - Nachfolger: Huub Stevens (bis zum Saisonende)

6. Dieter Hecking (Borussia Mönchengladbach). - 02. April 2019. - Nachfolger: noch offen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung