Fussball

Schalke 04 - Mark Uth über seine Suspendierung unter Tedesco: "War total geschockt"

Von SPOX
Mark Uth schwänzte in der Folge der Suspendierung den Abschlussteil einer Trainingseinheit.

Stürmer Mark Uth von Schalke 04 hat sich zu seinem Verhältnis zu Ex-Trainer Domenico Tedesco geäußert und dabei durchsickern lassen, dass es keinen Grund für seine Suspendierung gegen Werder Bremen gegeben habe.

Im Interview mit der Bild-Zeitung sprach der Nationalspieler über die schwierige Zeit am Ende der Tedesco-Ära auf Schalke: "Die letzten zwei, drei Wochen waren wirklich nicht einfach. Er hat mich vor dem Spiel gegen Bremen ohne Begründung oder ein persönliches Gespräch aus dem Kader gestrichen - ich war total geschockt."

Dabei hatte Tedesco auf der Pressekonferenz vor der Bundesligapartie, die mit 2:4 verloren ging, gesagt, dass er in dieser schweren Situation auf den Charakter der Spieler bauen müsse. "In dem Zusammenhang war das schon ein krasser Vorwurf", befindet Uth diese Entscheidung als Angriff auf seine Persönlichkeit: "Entsprechend enttäuscht war ich, und das hat unser Verhältnis sehr belastet."

Im Nachgang der Suspendierung wurde der Linksfuß von vielen ehemaligen Mitspielern und Trainer kontaktiert. "Alle haben gefragt, was bloß los ist, weil sie mich so gar nicht kennen und vom Vorwurf genau so überrascht waren wie ich", erklärte Uth weiter.

Schalke 04: Uth schwänzte Teil einer Trainingseinheit

Weil der ehemalige Angreifer der TSG Hoffenheim über diese Maßnahme von Tedesco nicht glücklich war, schwänzte er in der Folge den Abschlussteil einer Trainingseinheit. "Das tut mir wirklich leid. Ich kann mit sportlicher Kritik umgehen, aber meinen Charakter in Frage zu stellen, war brutal für mich. Trotzdem bleibt meine Flucht ein Fehler", blickt Uth auf diesen Fehltritt selbstkritisch zurück.

Der Vertrag des Offensivspielers auf Schalke läuft noch bis 2022. In der laufenden Saison kam er in bislang 27 Pflichtspielen zum Einsatz, worin ihm vier Treffer und drei Vorlagen gelangen. "Ich will für Schalke alles geben", so Uth abschließend.

FC Schalke 04 - das Restprogramm

DatumGegnerWettbewerbHeim/Auswärts
31.03.Hannover 96BundesligaA
03.04.Werder BremenDFB PokalH
06.04.Eintracht FrankfurtBundesligaH
12.04.1. FC NürnbergBundesligaA
20.04.TSG 1899 HoffenheimBundesligaH
27.04.Borussia DortmundBundesligaA
05.05.FC AugsburgBundesligaH
11.05.Bayer LeverkusenBundesligaA
18.05.VfB StuttgartBundesligaH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung