Fussball

Bundesliga: BVB und AC Mailand buhlen wohl um Ajax-Juwel David Neres

SID
Neres debütierte am 26. März diesen Jahres in der Selecao.

Borussia Dortmund ist offenbar weiter an David Neres von Ajax Amsterdam interessiert. Wie UOL Esporte berichtet, bereitet der BVB nach der abgelehnten Offerte im Sommer 2018 ein neues Angebot für den brasilianischen Flügelstürmer vor. Interessiert sollen auch der AC Mailand und die AS Rom sein.

Wie die größte niederländische Tageszeitung De Telegraaf berichtete, wollte Dortmund Neres 2018 mit einer Ablöse von 33 Millionen Euro zu seinem Rekordtransfer machen, scheiterte aber. Das bestätigte Neres im exklusiven Gespräch mit SPOXund Goal im November 2018. Konkret auf Dortmund und die Roma angesprochen, konstatierte er, dass es offizielle Angebote gegeben habe.

Später bestätigte Neres im De Telegraaf, vom Interesse des BVB geschmeichelt gewesen zu sein: "Natürlich habe ich vom Interesse Dortmunds gelesen, musste aber nie darüber nachdenken", so Neres, der weiter ausführte: "Es stärkt natürlich das eigene Ego sehr, wenn ein großer Verein viel Geld für einen ausgeben will. Es zeigt, dass ich auf einem guten Weg bin."

Im aktuellen Rennen um Neres scheint indes Milan die Nase vorn zu haben. Laut UOL Esporte besteht schon länger Kontakt, seit Dezember sollen Gespräche zwischen AC-Sportdirektor Leonardo und Neres' Beratern laufen. Diese sollen in der vergangenen Woche intensiviert worden sein. Milan, das derzeit auf Kurs in Richtung Champions-League-Rückkehr und in der Serie A Vierter ist, will Neres dem Bericht zufolge zu einem Schlüsselspieler einer neuen Ära machen.

Wird David Neres zum Rekordtransfer?

Auch zwischen Ajax und Neres' Lager sollen bereits Gespräche laufen. So soll bereits eine mündliche Vereinbarung bestehen, die Neres einen Wechsel ermöglichen würden, nachdem im Winter ein etwaiger Transfer Neres' zum chinesischen Erstligisten Guangzhou Evergrande noch blockiert worden war. Milan will sich Neres derweil offenbar rund 50 Millionen Euro kosten lassen. Er würde somit Leonardo Bonucci und Rui Costa (beide 42 Millionen Euro) als Rekordtransfer der Rossoneri ablösen.

Auch bei Ajax wäre Neres an einem Rekord beteiligt, sollte er den Verein verlassen: Bereits jetzt wird Ajax den ertragreichsten Transfersommer seiner Historie hinlegen. Die Abgänge von Frenkie de Jong (für 75 Millionen Euro zum FC Barcelona) und Maximilian Wöber (für 10,5 Millionen Euro zum FC Sevilla) spülen bereits über 85 Millionen Euro in die Kassen. Auch Abwehrchef Matthijs de Ligt wird immer wieder mit Top-Klubs in Verbindung gebracht und würde den Geldregen durch einen Transfer gar weiter verstärken.

Neres, der Anfang März 22 Jahre alt wurde, war 2017 vom FC Sao Paulo zu Ajax gewechselt und entwickelte sich in Amsterdam in der aktuellen Saison zum Stammspieler. In 40 Pflichtspielen erzielte er acht Tore und bereitete 13 weitere vor. Beim Weiterkommen des niederländischen Rekordmeisters gegen Real Madrid erzielte er im Estadio Santiago Bernabeu einen Treffer und begeisterte zudem mit technischen Kabinettstückchen.

Am Dienstag feierte er zudem sein Debüt in der brasilianischen Nationalmannschaft. Beim 3:1 gegen Tschechien wurde er in der 63. Minute für Richarlison eingewechselt, bereitete das 2:1 durch Gabriel Jesus vor und leitete das 3:1, erneut durch Jesus, ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung