Fussball

Lukas Podolski liebäugelt mit Bundesliga-Rückkehr: "Warum nicht?"

Von SPOX
Lukas Podolski will seine Karriere noch nicht beenden und liebäugelt mit einer Bundesliga-Rückkehr.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Lukas Podolski vom japanischen Erstligisten Vissel Kobe hat verraten, dass er sich eine Rückkehr in die Bundesliga grundsätzlich vorstellen könne. "Warum nicht? Das traue ich mir nach wie vor zu, in der Bundesliga zu spielen", sagte der 33-Jährige im Rahmen eines Benefizspiels in Gummersbach.

"Ich bin gesund und fühle mich absolut fit. Ich will noch einige Jahre spielen", versicherte Podolski. Ob künftig auch eine Rückkehr zum 1. FC Köln in Frage käme, ließ der Angreifer jedoch offen. "Danach werde ich oft gefragt. Aber da will ich mich nicht jeden Tag wiederholen", so Podolski.

Auch ein Verbleib bei Vissel Kobe über die kommende Saison hinaus ist für den Weltmeister von 2014 weiterhin eine Option: "Ich habe noch dieses Jahr Vertrag und fühle mich in Japan pudelwohl. Ich denke, so im Juni, Juli werde ich mich mit meinem Verein zusammensetzen. Mal sehen, was dann passiert."

Podolski war im Sommer 2017 von Galatasaray nach Kobe gewechselt und absolvierte seither 44 Pflichtspiele für den japanischen Klub (zwölf Tore, acht Assists). Sein dortiger Vertrag läuft 2020 aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung