Fussball

FC Schalke 04 - Klaus Fischer kritisiert Domenico Tedesco: "Nicht mein Fußball"

Von SPOX
Ex-Schalke-Stürmer Klaus Fischer kritisiert Spielweise unter Tedesco.
© getty

Schalke-Ikone Klaus Fischer fand harsche Worte für die Spielweise der Knappen unter Trainer Domenico Tedesco. "Meine Welt ist das nicht mehr. Das ist nicht mein Fußball", sagte er im Interview mit der WAZ.

Der ehemalige Schalke-Stürmer glaubt, dass Tedesco mit seiner Art Fußball zu spielen Schuld an der Offensivkrise der Mannschaft ist. Lediglich fünf Treffer konnte der Tabellen-15. nach neun Spieltagen bisher erzielen, der schlechteste Wert in der gesamten Bundesliga.

"Nur lange Bälle aus der Abwehr nach vorne zu schlagen und dann hinterher zu laufen", das gefällt dem 68-Jährigen überhaupt nicht. Demnach könnten die Stürmer nicht für die miserabele Saisonleistung verantwortlich gemacht werden, sondern der Trainer müsse etwas ändern.

"Der erste Blick beim Spielaufbau muss nach vorne gehen, nicht zurück", ansonsten würden die Offensivspieler überhaupt keine Chance bekommen, vorne ihre Qualität zu zeigen.

"Du musst doch versuchen, von hinten heraus nach vorne zu spielen. Doch wenn es so gewollt ist, dann ist es eben so. Was dabei herauskommt, sehen wir ja: sieben Punkte nach neun Spielen", klagte der frühere Bundesliga-Torschützenkönig weiter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung