Fussball

FC Schalke 04 - News und Gerüchte: Johannes Geis und Franco Di Santo vor dem Absprung

Von SPOX
Franco Di Santo und Johannes Geis gelten als Wechselkandidaten.
© getty

Johannes Geis und Franco Di Santo gelten als heiße Wechselkandidaten bei Schalke 04. Benjamin Stambouli adelt in einem Interview Benedikt Höwedes. Hamza Mendyl wäre S04 beinahe durch die Lappen gegangen.

Hier gibt es alle News und Gerüchte zu Schalke 04.

Schalke 04: Geis und Di Santo vor dem Absprung

Johannes Geis steht bei Schalke 04 schon länger auf der Abschussliste. Nach seiner Leihe zum FC Sevilla wollte sich der Mittelfeldspieler bei den Knappen durchsetzen. In der ersten Runde gegen Schweinfurt stand der gebürtige Franke nicht im Kader. Geis trainierte am Montag auch nicht mit. S04 gab Klärung persönlicher Dinge als Grund an.

"Ich könnte mir schon vorstellen, dass da noch was passiert", sagte Manager Christian Heidel gegenüber den Ruhr Nachrichten, fügte jedoch an: "Es wird keiner von den Jungs gehen, die bei unserer Planung ganz oben stehen."

Dort steht Franco Di Santo offenbar nicht. Der Stürmer saß am Freitag 90 Minuten auf der Bank. Laut den Ruhrnachrichten sind seine Einsatzchancen für die kommende Saison begrenzt, weswegen er euch ein heißer Wechselkandidat ist.

FC Schalke: Neuzugänge 2018/19

NameAlterabgebender VereinAblösesumme
Suat Serdar21Mainz 0511 Mio. Euro
Omar Mascarell25Real Madrid10 Mio. Euro
Salif Sane27Hannover 967 Mio. Euro
Steven Skrzybski25Union Berlin3,5 Mio. Euro
Mark Uth261899 Hoffenheimablösefrei
Johannes Geis24FC SevillaLeih-Ende
Hamza Mendyl20OSC Lille7 Mio. Euro

S04: Benjamin Stambouli adelt "Legende" Benedikt Höwedes

Mit Benedikt Höwedes hat ein direkter Konkurrent von Benjamin Stambouli den Verein verlassen. Dennoch bedauert der Franzose den Wechsel von Höwedes: "Ich persönlich finde es sehr schade, dass Benedikt uns verlassen hat. Als ich 2016 aus Paris gekommen bin, hat speziell er mich sehr gut aufgenommen. Das werde ich ihm nie vergessen. In meinen Augen ist und bleibt er eine Schalker Legende", sagte Stambouli dem kicker.

Der gelernte defensive Mittelfeldspieler vollzog in der vergangenen Saison den Positionwechsel zum Innenverteidiger, da er dort laut Schalke-Trainer Domenico Tedesco seine Qualitäten besser einbringen könne.

"Mein Fokus liegt weiter eher auf der Verteidigerposition - aber nicht, weil es vermeintlich zu viele andere Kandidaten für das defensive Mittelfeld gibt, sondern weil der Trainer mir signalisiert hat, mich vorerst vordergründig weiter dort einzuplanen," sagte Stambouli, der trotz seiner ruhigen Art als Führungsspieler auf Schalke gilt.

Die Leistungsdaten von Benjamin Stambouli in der Saison 2017/18

WettbewerbSpieleToreVorlagenEinsatzminuten
Bundesliga28-22.194
DFB-Pokal4--314

S04-Neuzugang Mendyl wäre fast bei Arsenal gelandet

Knapp zwei Wochen vor Ende der Transferperiode hat Schalke mit Hamza Mendyl den gewünschten Neuzugang für die Linksverteidigerposition verpflichtet. Dazu wäre es jedoch fast nicht gekommen.

Der Marokkaner stand kurz vor einem Wechsel nach England, dieser scheiterte nach Angaben der WAZ aber aufgrund der fehlenden Arbeitserlaubnis für Nicht-EU-Bürger. "Ich glaube, sonst wäre er zu Arsenal gegangen", sagte Heidel.

Für den Bundesligaauftakt gegen Wolfsburg (Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) ist der 20-Jährige noch nicht vorgesehen. Er solle erst einmal auf Schalke ankommen.

Hamza Mendyls Leistungsdaten beim OSC Lille

WettbewerbSpieleTore
Ligue 113-
Coupe de France2-
Coupe de la Ligue1-
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung