Fussball

BVB: News und Gerüchte - Dortmund denkt angeblich über Transfer von Julian Draxler nach

Von SPOX
Der BVB ist wohl an Julian Draxler interessiert.
© getty

Der BVB soll angeblich über eine Verpflichtung von Julian Draxler nachdenken. U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz glaubt derweil, dass sich Jeremy Toljan in Dortmund durchsetzen kann. Zudem hat Julian Weigl sein Comeback bei der zweiten Mannschaft gegeben.

SPOX gibt euch eine Übersicht über die aktuellen Neuigkeiten rund um Borussia Dortmund.

BVB angeblich an Julian Draxler von PSG interessiert

Borussia Dortmund soll angeblich über eine Verpflichtung von Julian Draxler nachdenken. Das französische Portal Le10sport berichtet, dass sich neben dem BVB auch Draxlers Ex-Klub Schalke sowie RB Leipzig mit dem Mittelfeldspieler beschäftigen. Bisher habe aber noch keiner der Vereine ein Angebot vorgelegt.

Draxlers aktueller Verein Paris Saint-Germain möchte sich demnach noch von Spielern trennen, um die finanzielle Bilanz aufzubessern. Draxler soll einer der Streichkandidaten von Neu-Trainer Thomas Tuchel sein.

BVB-Trainer Lucien Favre hat Respekt vor Greuther Fürth

Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel im DFB-Pokal gegen Greuther Fürth (Mo., 20.45 Uhr im LIVETICKER) zeigte Trainer Lucien Favre Respekt vor dem Gegner: "Es ist kein Geschenk, in der ersten Runde gegen einen Zweitligisten zu spielen. Fürth hat schon zwei Meisterschaftsspiele gemacht und ist bereit. Aber wenn du spielst, ist es selten einfach!"

"Natürlich haben wir die Spiele der Fürther gesehen. Sie sind flexibel, körperlich stark und vor allem bei Standards und Kontern sehr gefährlich!", klärte er auf.

U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz glaubt an Jeremy Toljan beim BVB

U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz glaubt, dass Jeremy Toljan sich dauerhaft beim BVB etablieren kann. "Grundsätzlich hat Jeremy das Zeug, sich beim BVB durchzusetzen", erklärte er der Sport Bild.

In der letzten Spielzeit seien einige Faktoren zusammengekommen, die eine bessere Leistung verhindert hätten: "Vergangene Saison ist er bei einem neuen Verein spät in die Vorbereitung eingestiegen, zudem war er anfangs verletzt. Das Ganze von außen zu beurteilen, ist schwer. Aber ich gehe davon aus, dass alle Verantwortlichen eine gute Lösung finden werden."

Die Borussia hatte Toljan im vergangenen Sommer für sieben Millionen Euro aus Hoffenheim geholt. Er konnte sich in Dortmund allerdings nicht dauerhaft als Stammspieler durchsetzen. Trotz Angeboten einiger Vereine entschied er sich im Sommer beim BVB zu bleiben.

Jeremy Toljans Leistungsdaten beim BVB

WettbewerbSpieleToreVorlagen
Bundesliga1812
Champions League4--
Europa League2--
DFB-Pokal2--
CL-Qualifikation1--

BVB: Axel Witsel erhält Spielgenehmigung

Neuzugang Axel Witsel hat am Freitagabend seine Spielgenehmigung für den BVB erhalten und könnte so im Pokalspiel gegen Greuther Fürth auflaufen.

BVB-Coach Luvien Favre ließ offen, ob er bereits von Beginn an spielen darf: "Er hat nur ein Spiel gemacht, er hat nur 20 Minuten gegen Lazio Rom gespielt. Es wird ein wenig eng, dass er am Montag von Anfang an spielt, mal sehen."

Julian Weigl gibt Comeback bei der Zweiten Mannschaft des BVB

Julian Weigl hat sein Comeback auf dem Spielfeld gefeiert. Beim Test der BVB-Reserve gegen den KFC Uerdingen spielte er von Beginn und wurde nach gut einer Stunde ausgewechselt.

Weigl litt Ende der vergangenen Saison an Adduktorenbeschwerden, die sich den Sommer über nicht besserten, sodass er den Großteil der Sommervorbereitung individuell trainieren musste. Ein Einsatz im Poklaspiel gegen Fürth schloss Trainer Lucien Favre aus: "Er kommt langsam, aber natürlich braucht er noch ein wenig Zeit. Er wird noch ein paar Tage oder Wochen brauchen, das ist klar."

Beim 2:0-Sieg gegen Uerdingen kamen aus der ersten Mannschaft ebenfalls Sergio Gomez, Alexander Isak und Jeremy Toljan zum Einsatz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung