Bundesliga-News und Gerüchte: TSG 1899 Hoffenheim sucht Nagelsmann-Nachfolger

Von SPOX
Mittwoch, 08.08.2018 | 13:42 Uhr
Gehen nach der Saison im guten auseinander: TSG-Manager Alexander Rosen und Trainer Julian Nagelsmann.
© getty

Mit Ablauf der kommenden Saison endet bei der TSG 1899 Hoffenheim die Zeit von Trainer Julian Nagelsmann. Manager Alexander Rosen will sich auf der Suche nach einem Nachfolger nicht hetzen lassen. Im Winter soll der neue Trainer aber feststehen. Bayer Leverkusen verlängert derweil mit dem verletzten Pohjanpalo.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um die Bundesliga.

1899 Hoffenheim sucht Nagelsmann-Nachfolger: "Machen keinen Druck"

Die TSG 1899 Hoffenheim muss sich langsam aber sicher Gedanken über die Nachfolge von Trainer Julian Nagelsmann machen. Der 31-Jährige übernimmt nach Ablauf der kommenden Saison den Posten als Cheftrainer von RB Leipzig. Die Verantwortlichen der Kraichgauer wollen sich bei ihrer Entscheidung allerdings Zeit lassen.

"Wahrscheinlich hatten wenige Klubs so viel Zeit, sich einen neuen Trainer zu suchen", sagte Manager Alexander Rosen im Gespräch mit der Sport Bild: "Wir haben klar gesagt, dass wir im Winter Klarheit haben möchten." Bis dahin sei aber noch viel Zeit, erklärte der 39-Jährige und fügte hinzu: "Wir machen uns gar keinen Druck, jetzt schon ins Detail zu gehen."

Daher gebe es auch noch keine Kandidatenliste. Rosen ist sich aber sicher, "dass die TSG Hoffenheim für viele ambitionierte Trainer hochinteressant ist".

Nagelsmann hatte die TSG im Februar 2016 als 17. der Tabelle übernommen und vor dem Abstieg gerettet. In den darauffolgenden Spielzeiten qualifizierten sich die Kraichgauer erst für die Europa League und in der vergangenen Saison für die Champions League.

TSG Hoffenheim: Platzierungen unter Julian Nagelsmann

SaisonPunktePlatzierung
2015/2016 (Übernahme vor dem 21. Spieltag)37 (14 bei Übernahme)15. (17. bei Übernahme)
2016/2017624.
2017/2018553.

Bayer 04 Leverkusen verlängert mit Joel Pohjanpalo

Bayer Leverkusen hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit dem langzeitverletzten Stürmer Joel Pohjanpalo vorzeitig verlängert. Der neue Kontrakt läuft bis zum 30. Juni 2022. Dies teilte der Klub am Mittwoch mit. Der finnische Nationalspieler steht der Werkself wegen einer Durchblutungsstörung im rechten Bein einige Monate nicht zur Verfügung.

"Joel hat zuletzt viel Pech mit Verletzungen gehabt. Er hat jedoch seine Abschlussstärke und seine Joker-Qualitäten stets unter Beweis gestellt. Wir sind von seinem Potenzial überzeugt. Jetzt soll er erst einmal in Ruhe gesund werden und dann wieder bei uns angreifen", sagte Bayer-Sportdirektor Jonas Boldt.

In 18 Bundesliga-Einsätzen für Leverkusen gelangen dem 23-Jährigen sieben Tore.

Borussia Mönchengladbach: Trainer Hecking will noch nicht verlängern

Für Dieter Hecking geht es in der kommenden Saison um seine Zukunft bei Borussia Mönchengladbach. Der Vertrag des 53 Jahre alten Trainers der Fohlen-Elf läuft zum Ende der Spielzeit aus. Gespräche über eine Verlängerung vermied er nach eigener Aussage zuletzt, er könne das Thema aber komplett ausblenden, erklärte Hecking der Sport Bild.

"Als ich im Sommer mit Max Eberl zusammensaß, habe ich ihm gesagt, dass es im Moment nicht der richtige Zeitpunkt für Verhandlungen ist. Weder für mich, noch für den Verein. Da waren wir uns einig", sagte Hecking, der in der Saisonvorbereitung vom 4-4-2 auf ein 4-3-3 umstellte. "Ich will, dass die Mannschaft sich in dem neuen System schnell wohlfühlt. Da lege ich meine ganze Kraft rein, um den Spielern ein gutes Gefühl zu geben", so Hecking.

Neuzugänge bei Borussia Mönchengladbach zur Saison 2018/19

Spieler

Position

Alterabgebender VereinAblöse
Alassane PleaMittelstürmer25OGC Nizza23 Mio.
Andreas PoulsenLinker Verteidiger18FC Midtjylland4,5 Mio.
Michael LangRechter Verteidiger27FC Basel2,8 Mio
Keanan BennettsLinkes Mittelfeld19Tottenham U232,25 Mio.
Florian NeuhausZentrales Mittelfeld21Fortuna DüsseldorfLeih-Ende
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung