Hertha-Manager Preetz über Nachwuchsarbeit: "Müssen uns nicht hinter Bayern verstecken"

Von SPOX
Mittwoch, 04.07.2018 | 12:08 Uhr
Der Hertha BSC Michael Preetz lobt die eigene Nachwuchsarbeit.
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Live
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Manager Michael Preetz von Hertha BSC hat die vereinseigene Nachwuchsarbeit gelobt. Vergleiche mit dem FC Bayern, der erst vor einem Jahr ein neues Nachwuchsleistungszentrum eröffnete, scheut er nicht.

"Wenn ein Zwölfjähriger zu Bayern wechseln will, frage ich ihn, wo die Chance größer ist, Profi zu werden", sagte Preetz der SportBild. "Unsere Durchlässigkeit ist ein sehr starkes Argument. Und in der Qualität der Ausbildung müssen wir uns nicht hinter Bayern verstecken - und auch hinter keinem anderen Bundesligisten." In der abgelaufenen Saison wurde die Hertha deutscher A-Jugendmeister.

Vor einem Jahr hatte der FC Bayern drei Spieler aus Herthas Nachwuchsabteilung verpflichtet. Für rund 200.000 Euro Ablöse wechselten Nemanja Motika (14), Nikola Motika (13) und Torben Rhein (14) nach München.

"Es hat sich alles verschoben. Früher setzte das Interesse im Alter von 16, 17 ein. Jetzt reden wir über Elf- und Zwölfjährige, die unter anderem von Konkurrenten angegangen werden", sagte Preetz. Vor allem dem FC Bayern und RB Leipzig wird ein aggressives Verhalten auf dem Jugendspieler-Transfermarkt nachgesagt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung