Bundesliga: VfL Wolfsburg mehrere Wochen ohne Offensivmann Admir Mehmedi

SID
Mittwoch, 14.03.2018 | 15:32 Uhr
Der VfL Wolfsburg muss mehrere Wochen ohne Admir Mehmedi auskommen.
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
CSL
Live
Shanghai SIPG -
Jiangsu Suning
Serie A
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Trainer Bruno Labbadia (52) vom VfL Wolfsburg muss im Abstiegskampf der Bundesliga mehrere Wochen auf Admir Mehmedi (26) verzichten. Der Offensiv-Allrounder hat den Riss eines Bandes im Mittelfuß erlitten und muss operiert werden, wie die Niedersachsen am Mittwoch bekannt gaben.

Zuvor wurde der Schweizer eingehend untersucht, nachdem die Beschwerden der ursprünglich vor dem Spiel gegen Bayern München Mitte Februar erlittenen Mittelfußprellung nicht abgeklungen waren.

"Es spricht für Admir, dass er drei Wochen lang auf die Zähne gebissen hat. Wir wünschen ihm jetzt eine schnelle Genesung und hoffen, dass er bald wieder mit der Mannschaft auf dem Platz stehen kann", sagte Labbadia. Der Tabellen-15. trifft am Samstag (18.30 Uhr im LIVETICKER) auf Schalke 04.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung