FC Schalke 04: Ex-Coach Huub Stevens darf für den Aufsichtsrat kandidieren

SID
Dienstag, 27.03.2018 | 18:40 Uhr
FC Schalke 04: Ex-Coach Huub Stevens darf für den Aufsichtsrat kandidieren.
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Jahrhundert-Trainer Huub Stevens will bei Schalke 04 wieder Verantwortung übernehmen und hat die erste Hürde auf dem Weg in den Aufsichtsrat genommen. Denn der Wahlausschuss der Königsblauen nominierte den 64-Jährigen ebenso wie drei weitere Kandidaten für die Wahl der zwei zu vergebenen Aufsichtsratsposten. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Ebenso wie der Niederländer Stevens stellen sich Ilona Caroli (74), der Banker Moritz Dörnemann (36) und der bisherige Aufsichtsrat Thomas Wiese (51) den Mitgliedern zur Wahl.

Nicht zugelassen wurden unter anderem der ehemalige Nationalspieler Rüdiger Abramczik (62) und Dr. Andreas Horn, der bislang einen Sitz im obersten Gremium hat und als Gegner des Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies (61) gilt. Die Mitgliederversammlung findet am 3. Juni in der Arena statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung