Fussball

Schalkes Max Meyer bei Barca und Arsenal auf dem Zettel - Entscheidung im März?

Von SPOX
Max Meyer soll bei meheren Topklubs auf dem Zettel stehen

Max Meyer vom FC Schalke 04 soll neuen Medienberichten zufolge unter anderem beim FC Barcelona auf dem Zettel stehen. Für seine Zukunftsentscheidung soll sich der 22-Jährige eine Deadline gesetzt haben.

Die Bild bestätigte einen Bericht der spanischen Sport, wonach der Schalker bei den Katalanen auf der Wunschliste steht. Die Barca-Führung habe sogar schon Kontakt zu Meyers Beratern aufgenommen.

Doch das ist nicht alles: Ganze acht Vereine sollen demnach Interesse am Mittelfeldspieler angemeldet haben, darunter auch der FC Arsenal. Meyers Vertrag endet im Sommer, der 22-Jährige könnte die Knappen also ablösefrei verlassen.

In den nächsten Wochen will sich der Tabellenführer der Primera Division ein Bild machen, ob Meyer den qualitativen Ansprüchen der Blaugrana genügen würde. Den Spieler ablösefrei zu holen, um ihn dann zu verleihen, ist dem Bericht zufolge keine Option für die Spanier.

Meyer selbst soll sich der Bild zufolge eine Frist gesetzt haben, bis zum 20. März will er über seine Zukunft entscheiden. Obwohl Manager Christian Heidel jüngst ein verbessertes Angebot über eine Verlängerung (5,5 Millionen Euro Jahresgehalt) abgegeben hat, soll das Verhältnis zwischen Klub und Spieler aktuell nicht das beste sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung