Fussball

Stimmen zum 20. Bundesliga-Spieltag: Das sagt Batshuayi zu seinem Traumdebüt

Von SPOX
Michy Batshuayi erzielt in seinem ersten Spiel für den BVB einen Doppelpack.

Michy Batshuyhi trifft bei seinem Einstand für den BVB gleich doppelt, der Trainer ist voll des Lobes für seinen neuen Stürmer. Die Kölner hadern mit den leichten Gegentoren. Die Stimmen zum 20. Spieltag der Bundesliga.

1. FC Köln - Borussia Dortmund 2:3

Stefan Ruthenbeck (Trainer Köln): "Wir haben die Tore zu einfach bekommen. Wenn du gegen Dortmund zweimal zurückkommst, darfst du das nicht mehr aus der Hand geben. Nach dem 2:2 waren wir vielleicht einen Tick zu euphorisch und wollten auf Sieg spielen. Dortmund hat gut gekontert und seine Qualität ausgespielt. Wir waren über 94 Minuten nicht die schlechtere Mannschaft."

Peter Stöger (Trainer BVB) ...

... über das Spiel: "Es war ein wichtiges Spiel. Wir sind punkte- und spieletechnisch nicht optimal in die Saison reingekommen. Wenn das Spiel negativ ausgegangen wäre, hätten wir noch mehr Diskussionen gehabt. So sind wir in der Gruppierung, in der es um die internationalen Plätze geht. Es war ein wichtiger Sieg. Wir haben es ordentlich gemacht, immer wieder dagegengehalten. Es war kein Spiel für schwache Nerven.

... über Michy Batshuayi: "Batshuayi ist ein richtig guter Junge, er bringt viel von dem mit, was wir brauchen. Es war ein Einstand, wie wir ihn uns erträumt haben. Gerade nach den Wochen der Diskussionen, in denen wir uns wenig auf Sport konzentriert haben."

Jonas Hector (Köln): "Insgesamt waren wir auf Augenhöhe und hätten mindestens einen Punkt verdient gehabt. Die Gegentore haben wir zu leicht hergegeben, dann verliert man halt gegen eine solche Mannschaft. Wir müssen in den nächsten Wochen weiter Gas geben und die dummen Fehler abstellen. Dann ist auch mehr drin."

Michy Batshuayi (BVB): "Ich bin sehr zufrieden. Es war mein erstes Spiel, es war schwierig. Die drei Punkte und der Sieg sind das Wichtigste. Natürlich wollen wir in der Tabelle so weit wie möglich nach oben kommen und die Champions League erreichen. Wir wollen jedes Spiel gewinnen."

Andre Schürrle (BVB) ...

... über das Spiel: Für die Mannschaft ist der Sieg extrem wichtig. Wir haben viel gesprochen unter der Woche. Die letzten Tage war es ein bisschen ruhiger, es gab weniger Themen in der Mannschaft. So ein hart erkämpfter Sieg tut extrem gut.

... über seine Situation: "Ich musste zuletzt schon extrem viel einstecken. Ob verdient oder nicht, ist die Frage, das ist aber auch wurscht. Ich hatte schon viele schwierige Situationen, aber so etwas bringt einen immer auch weiter. Ich habe seit Winterbeginn eine gute Form, bekomme jetzt auch das Vertrauen. Ich brauche die Spiele, dann kann ich auch in meinen Rhythmus kommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung