BVB-News: Personal-Updates und Gerüchte zu Borussia Dortmund

Von SPOX
Montag, 12.02.2018 | 18:57 Uhr
Steht angeblich vor einer Vertragsverlängerung beim BVB: Hans-Joachim Watzke
Advertisement
NBA
Mo28.05.
Cavs vs. Celtics: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Erst am Sonntag hatte Hans-Joachim Watzke nach dem mühsamen Sieg des BVB über den HSV Trainer Peter Stöger eine Vertragsverlängerung in Aussicht gestellt hat, nun soll er Medienberichten zufolge selbst vor einer Verlängerung seines Engagements bei den Schwarz-Gelben stehen. Während zwei Langzeitverletzte ins Mannschaftstraining zurückkehrten, bangt der BVB im Hinblick auf die Europa League am Donnerstag um zwei wichtige Spieler.

Medien: Watzke verlängert bis 2021 beim BVB

Seit mehr als 15 Jahren steht Hans-Joachim Watzke in Diensten von Borussia Dortmund. Der 58-Jährige hat sowohl die Fast-Insolvenz als auch den Aufschwung hautnah miterlebt. Nun soll der bis 2019 laufende Vertrag Watzkes beim BVB vorzeitig verlängert werden.

Wie das Manager Magazin berichtet steht eine Einigung unmittelbar bevor. Watzke soll seinen Vertrag beim BVB bis 2021 verlängern. 2005 übernahm der 58-Jährige das Amt des Geschäftsführers, nachdem er bereits drei Jahre lang als Schatzmeister für den Verein gearbeitet hatte.

Watzke stellt Stöger Vertragsverlängerung in Aussicht

15 Punkte aus sieben Ligaspielen lautet die bisherige Bilanz von Peter Stöger seit seinem Amtsantritt beim BVB kurz vor Weihnachten. Mit ihm kam ein Stück weit die verloren gegangene Stabilität zurück ins Dortmunder Spiel und nun könnte ihm sogar ein neuer Vertrag beim BVB winken.

"Er hat noch kein Spiel verloren. Wenn er weiterhin keines verliert, wären wir schön blöd, wenn wir das nicht weitermachen würden", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke am Sonntag auf Sky in der Talksendung "Wontorra". Stöger sei ein außergewöhnlich guter Trainer und "auf jeden Fall" der erste Ansprechpartner, wenn er mit der Mannschaft weiter Erfolg hat.

Der Vertrag von Stöger läuft lediglich bis zum Ende der Saison. Daher wurde der BVB in jüngster Vergangenheit immer wieder mit einer Verpflichtung von Julian Nagelsmann von 1899 Hoffenheim in Verbindung gebracht. Das dementierte Watzke nun: "Wir sind mit niemandem verabredet."

BVB-Lazarett: Durm und Philipp zurück im Training

Das ging schneller als gedacht: Bereits in der vergangenen Woche konnte Maximilian Philipp zwei Monate nach seiner im Spiel gegen Bayer Leverkusen erlittenen schweren Knieverletzung wieder individuell trainieren. Am Montag folgte die erste Einheit mit der Mannschaft.

Ebenfalls zurück auf dem Trainingsplatz ist Erik Durm. Der Linksverteidiger zog sich im Januar einen Außenbandriss zu und absolvierte bislang noch kein Pflichtspiel für den BVB in dieser Saison. Im Sommer bahnte sich sogar ein Wechsel Durms zum VfB Stuttgart an, doch dieser zerschlug sich, weil sich der 25-Jährige einer Hüft-Op unterziehen musste.

Erik Durm beim BVB: Die Leistungsdaten im Überblick

SaisonSpieleToreAssists
2017/2018---
2016/201720-3
2015/20162011
2014/20152812
2013/201429-5

Europa League: BVB gegen Atalanta wohl ohne Kagawa und Guerreiro

Am Donnerstag startet der BVB in die K.o.-Phase der Europa League. Die Schwarz-Gelben empfangen Atalanta und müssen dabei wohl auf zwei wichtige Stützen verzichten. Der Ausfall von Raphael Guerreiro, der erneut an muskulären Problemen laboriert, ist so gut wie sicher. Das bestätigte Trainer Peter Stöger den Ruhr Nachrichten nach der Montags-Einheit - und auch bei Shinji Kagawa sieht es wohl nicht so gut aus. "Ich hoffe, dass wir morgen oder übermorgen mehr wissen", sagte Stöger.

Dem Japaner soll ebenso wie seinem Trainer ein grippaler Infekt zu schaffen machen. Anders liegt der Fall bei Marcel Schmelzer: Nach überstandenem Muskelfaserriss könnte der BVBV-Kapitän bereits am Donnerstag wieder eine Option für Stöger sein: "Wir werden am Dienstag oder Mittwoch mit ihm sprechen, wie es aussieht, und ob es schon für Donnerstag die Möglichkeit gibt, dass er spielt."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung