Fussball

BVB und FC Basel nähern sich bei Verhandlungen um Manuel Akanji offenbar an

Von SPOX
Manuel Akanji im Zweikampf mit Romelu Lukaku

Neues im Transferpoker um Manuel Akanji: Einem Bericht der Schweizer Zeitung Blick zufolge nähern sich Borussia Dortmund und der FC Basel in den Verhandlungen über einen Transfer des Innenverteidigers im Januar allmählich an.

Demnach bietet der BVB nun 15 Millionen Euro für Akanji, Basel soll aber noch fünf Millionen Euro mehr fordern. Zudem buhlen angeblich auch Tottenham, West Ham, Southampton und die Roma um den 22-Jährigen, die Schweizer spekulieren daher offenbar auf ein deutlich üppigeres Angebot als das aus Dortmund.

Akanjis Vertrag in Basel läuft bis 2021. Ende Dezember hatte die Bild noch berichtet, dass sein aktueller Klub 30 Millionen Euro für den vierfachen Schweizer A-Nationalspieler haben will.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung