Leverkusen-Trainer Heiko Herrlich über seine Schwalbe: "Spott und Häme sind berechtigt"

Von SPOX
Samstag, 30.12.2017 | 10:00 Uhr
Heiko Herrlich nach seiner Schwalbe gegen Gladbach
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
Saint-Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)

Heiko Herrlich hat in einem Interview mit der Bild noch einmal über seine Schwalbe im DFB-Pokalspiel bei Borussia Mönchengladbach gesprochen. Der Trainer von Bayer Leverkusen ist zudem froh darüber, nicht auf Platz zwei in der Bundesliga zu überwintern.

Herrlich wollte beim knappen Sieg in Gladbach kurz vor Schluss an der Seitenlinie einen Einwurf verzögern und fiel nach minimaler Berührung mit Dennis Zakaria theatralisch hin.

"Ich habe mich sofort entschuldigt und zum Ausdruck gebracht, dass es mir leid tut. Auch ich mache Fehler", so Herrlich nun. "Natürlich habe ich viele Nachrichten mit der Szene aufs Handy geschickt bekommen. Mein Sohn Finn hat zu mir gesagt: 'Papa, das war peinlich!' Klar, das hätte mir nie passieren dürfen. Spott und Häme sind berechtigt."

Die Befürchtung, dass sich diese Episode negativ auf ihn auswirken wird, hat Leverkusens Trainer aber nicht: "Das kann ich nicht beurteilen. Mir ist wichtig zu betonen, dass ich lediglich das schnelle Ausführen des Einwurfs verhindern wollte. Schon das war nicht richtig. Und es war dämlich, nicht stehen geblieben zu sein."

Trotz dieser Peinlichkeit ist bei Bayer jedoch alles im Lot. Unter Herrlich erlebte die Werkself einen Aufschwung und schloss die Hinrunde auf Platz vier ab. Seit 14 Pflichtspielen ist Leverkusen bereits ungeschlagen.

Herrlich ist froh, nicht Bayern-Jäger zu sein

"Jeder weiß, wo der Verein im Sommer nach der vergangenen Saison stand", erklärt Herrlich. "Der Anspruch von Bayer 04 und von uns als Mannschaft ist auch klar. Wir wollen zurück ins internationale Geschäft. Wir haben eine ordentliche bis gute Entwicklung genommen. Wir sind Vierter. Verrückt, dass wir jetzt auf Platz zwei wären, wenn wir statt 4:4 zu spielen in Hannover gewonnen hätten. Mit ist das aber nicht unrecht."

Der Grund: "Dann hätte man die ganze Winterpause nur davon gesprochen, dass wir die Bayern-Jäger wären, gegen die wir ja zum Rückrunden-Start spielen. Doch so weit sind wir noch nicht. Das hat man in vielen Situationen gesehen, in denen wir das Spiel nicht für uns entschieden haben. Aber ich glaube, dass das alles bei uns in eine gute und gesunde Richtung geht."

Zum Auftakt ins neue Jahr trifft Leverkusen am Freitag, den 12. Januar, auf Herbstmeister Bayern München.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung