Naldo: "Geht nicht nur um den Trainer"

Von SPOX
Freitag, 13.10.2017 | 09:33 Uhr
Naldo nimmt die Spieler des FC Schalke 04 in die Pflicht

Der FC Schalke 04 hat mit Domenico Tedesco erneut einen neuen Trainer. Abwehrchef Naldo sieht aber vor allem sich und seine Mitspieler in der Verantwortung.

"Wir Spieler sind es, die auf dem Platz zeigen müssen, dass wir besser sind als in der letzten Saison", stellt Naldo im Interview mit Reviersport fest. Der Verteidiger fordert: "Wir müssen konstanter werden, mit den zehn Punkten, die wir bisher haben, bin ich noch nicht zufrieden."

Dementsprechend will er den Misserfolg der letzten Saison nicht an Markus Weinzierl und den Erfolg der bisherigen Saison nicht an Domenico Tedesco festmachen: "Dabei geht es nicht nur um den Trainer - Weinzierl hat in Augsburg auch gezeigt, dass er ein guter Trainer ist."

Naldo fordert: "Nicht so viel Träumen"

Klar ist für den Führungsspieler der Knappen: "Wir müssen Schritt für Schritt gehen und nicht so viel träumen." Er hat festgestellt: "Ich kenne Schalke jetzt auch schon ein bisschen, hier kann sich in drei Wochen vieles ändern. Wenn wir verlieren, ist alles eine Katastrophe - wenn wir ein paar Spiele gewinnen, werden wir Meister."

Trotz der Schalker Kurzlebigkeit kann sich Naldo einen Verbleib über 2018 hinaus gut vorstellen: "Ich fühle mich sehr gut und bete, dass ich gesund und fit bleibe. Dann möchte ich gerne noch weiter auf Schalke spiele, vielleicht sogar für zwei weitere Jahre."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung