Fussball

Heidel: Leipzig Jahrzehnte hinter S04

Von SPOX
Christian Heidel sieht RB Leipzig hinter Schalke 04
© getty

Sportdirektor Christian Heidel zufolge trennen den FC Schalke 04 und RB Leipzig einige qualitative Merkmale. Trotzdem sieht er die Roten Bullen als gefährlichen Gegner an.

Sportlich, so Heidel, ist Leipzig über jeden Zweifel erhaben: "RB Leipzig wird künftig um die Meisterschaft mitspielen. RB ist ein ernstzunehmender Kandidat für den Titel."

Neben dem Platz fehlt es aber noch an gewissen Stellen, so der S04-Funktionär: "Leipzig braucht noch Jahrzehnte, um die Emotionen, die einen Verein wie Schalke 04 ausmachen, aufzuholen." Da helfe auch die Teilnahme an der Champions League nicht: "Diese Liebe zum Verein entwickelt sich über Generationen."

Meyers Vertrag wird nicht verlängert

Während sich Leipzig ungewollten Abgängen klar verweigert, sieht es auf Schalke etwas anders aus. Heidel muss um Max Meyer und Leon Goretzka kämpfen: "Bei Leon weiß jeder, dass wir alles dafür tun werden, seinen Vertrag zu verlängern."

Anders ist das hingegen bei Meyer: "Bei Max gibt es aktuell nicht die Möglichkeit, den Vertrag zu verlängern. Er muss jetzt entscheiden, ob er den Vertrag hier auf Schalke abspielt oder ob er wechselt. Es gibt diese beiden Möglichkeiten."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung