Junuzovic: Derby? "Wichtigstes Saisonspiel"

Von SPOX
Donnerstag, 13.04.2017 | 11:59 Uhr
Werder und der HSV trennten sich im Hinspiel 2:2
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Werder Bremen und der Hamburger SV haben momentan mächtig Auftrieb. Am Sonntag (15.30 Uhr im LIVETICKER) treffen beide Konkurrenten im direkten Duell aufeinander. Werder-Kapitän Zlatko Junuzovic ist schon heiß auf das Nordderby.

"Es ist das wichtigste Spiel der Saison. Nervenkitzel und Adrenalin pur. Zu sagen, wir wollen nicht verlieren oder schauen mal, wie es läuft, geht nicht. Das Derby musst du gewinnen", sagte Junuzovic der Bild. Die aufsteigende Formkurve beider Mannschaften sei dabei "komplett egal. Das macht das Derby ja so spannend."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Ereignisse der vergangenen Tage in Dortmund lassen auch Junuzovic nicht kalt: "Es ist Gesprächsthema, das ist normal. Die Situation ist beunruhigend, aber das sind feige Aktionen. Wir haben keine Angst und wollen auch keine haben. Die Sicherheitsmaßnahmen sind sehr hoch. Wir werden uns das Derby nicht nehmen lassen."

Für seinen ehemaligen Kollegen Aaron Hunt ist die Partie besonders speziell. Schließlich spielte der Mittelfeldspieler jahrelang an der Weser: "Es tut ein bisserl weh, ihn im HSV-Dress zu sehen. Aaron wird ein mulmiges Gefühl haben, als Gegner ins Weserstadion zu kommen. Ich bin gespannt, wie er empfangen wird", gab der Österreicher an.

Alle News zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung