Baumann: "Kruse hätte mehr verdienen können"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 25.04.2017 | 08:46 Uhr
Max Kruse befindet sich derzeit in absoluter Bestform
Advertisement
Copa Libertadores
Live
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Max Kruse fand beim SV Werder Bremen wieder zu alter Leistungsstärke zurück und ist damit auch in den Fokus von Joachim Löw zurückgekehrt. Im vergangenen Sommer entschied er sich wohl gegen lukrative Angebote.

"Max hätte nach alldem, was Negatives über ihn berichtet wurde, auch ins Ausland flüchten können. Dort mehr Geld verdienen und seine Karriere ein bisschen an den Nagel hängen können", sagte Sportdirektor Frank Baumann in der Bild. Kruse entschied sich jedoch für Bremen.

Baumann weiter: "Max hat den Ehrgeiz, zu zeigen, dass er ein guter Fußballer ist. Dass er sich ganz auf den Fußball konzentriert. So will er wahrgenommen werden, als Fußballer. Da verfolgt er Ziele." Eines dieser Ziele könnte die Nationalmannschaft sein.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Confed Cup kommt dementsprechend zur richtigen Zeit. Löw stellte Kruse nach seinem Viererpack gegen den FC Ingolstadt einen Platz im Kader für das Turnier in Russland in Aussicht. Es könnte als Sprungbrett in den Kader für die Weltmeisterschaft 2018 dienen.

Max Kruse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung