RBL-Chef über Tuchel: "Bin nicht traurig"

Von SPOX
Mittwoch, 01.02.2017 | 07:49 Uhr
Thomas Tuchel wäre beinahe als Heimtrainer in Leipzig gelandet
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
Bundesliga
DiJetzt
M05 - BVB: Die Highlights des Stöger-Debüts
Super Liga
Partizan -
Roter Stern
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Real Madrid
Eredivisie
Groningen -
PSV
Coupe de la Ligue
Rennes -
Marseille
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Hibernian -
Rangers
Premier League
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

RB Leipzigs Vorstandsvorsitzender Oliver Mintzlaff hat sich vor dem Duell gegen Borussia Dortmund über die gescheiterten Verhandlungen mit dem heutigen BVB-Trainer Thomas Tuchel geäußert. Auf Augenhöhe mit dem BVB sieht er RBL noch nicht. Auch zu Uli Hoeneß' Sticheleien hat er eine klare Meinung.

Dass heute Ralph Hasenhüttl und nicht Thomas Tuchel auf der Bank bei RB Leipzig sitzt, ist für Mintzlaff alles andere als schade: "Wir hatten damals Ralph Hasenhüttl schon als Wunsch-Trainer auf dem Zettel", sagte er der Sport Bild und gibt außerdem Preis, dass es zwar intensive Verhandlungen mit Tuchel, aber auch einige Irritationen gegeben hat. Die Gespräche hätten "zwischen 'Ich kann mir die 2. Liga vorstellen' und '2. Liga ist ausgeschlossen'" variiert, blickt Mintzlaff zurück.

Der Erfolg beweist, man hat alles richtig gemacht hat. "Ich bin nicht traurig, dass es im Sommer 2015 nicht geklappt hat", resümmiert Mintzlaff. Maßgeblich dafür verantwortlich ist für ihn Ralf Rangnick, über dessen 2019 auslaufenden Vertrag er sagt "Ralf Rangnick ist unser sportlicher Motor und Vordenker. Ich bin mir sicher, dass seine Zeit in Leipzig noch weit über die aktuelle Vertragslaufzeit gehen wird."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das Verhältnis zum BVB sieht er besser als es zum Teil dargestellt wird: "Selbst Herr Watzke erkennt absolut an, wie wir arbeiten. Da gab es schon das ein oder andere Lob und die Aussage, dass wir dem Fußball und der Region guttun", so Mintzlaff, der allerdings zugibt: "Vor oder bei Mitgliederversammlungen wird dann hin und wieder auch mal in eine andere Schublade gegriffen."

RBL vs. BVB: Noch nicht auf Augenhöhe, aber mit Vorteilen

Das Verhältnis zu BVB-Boss Watzke beschreibt er als "neutral, nüchtern, anerkennend" und auch Sticheleien vom Branchenprimus aus München stören Mintzlaff nicht im Geringsten: "Dass Uli Hoeneß uns als neuen Gegner bezeichnet, empfinde ich als Anerkennung, nicht als Spitze."

Auf Augenhöhe mit dem BVB und dem FCB sieht Minztlaff die Roten Bullen hingegen noch nicht. Dennoch erkennt er klare Vorteile in den Strukturen gegenüber den Traditionsvereinen: "Wenn Ralf Rangnick einen Neuzugang erst in zehn Instanzen vorstellen müsste und dann jedes offizielle Vereinsmitglied noch seine eigene Meinung dazu erklären würde, dann wären wir nicht so schnell wie wir es jetzt sind."

RB Leipzig im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung