Fussball

Schalke: Caicara wechselt in die Türkei

SID
Junior Caicara zieht es in die Türkei

Junior Caicara verlässt Schalke 04. Der Rechtsverteidiger wechselt vorbehaltlich eines erfolgreichen Medizinchecks in die türkische Süper Lig zum Spitzenreiter Basaksehir FK. Das gaben die Schalker am Montag bekannt. Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

"Caicara hat uns gebeten, noch einmal den Verein wechseln zu können, da ihm aus der Türkei ein sehr gutes Angebot vorlag. Diesem Wunsch haben wir entsprochen, da wir mit diesem Transfer auch die Interessen des FC Schalke 04 wahren konnten", sagte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel.

Caicara war im Sommer 2015 vom damaligen bulgarischen Meister Ludogorets Razgrad zu den Königsblauen gewechselt, kam aber nie über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Seitdem hatte der gebürtige Brasilianer, der auch einen bulgarischen Pass besitzt, 26 Bundesligaspiele, vier DFB-Pokal-Partien und elf Europapokal-Einsätze (1 Tor) für die Königsblauen bestritten. In der laufenden Saison absolvierte er drei Bundesligapartien und vier Europapokalspiele. Er besaß bei Schalke noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.

Junior Caicara im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung