Fussball

Bittencourt: "Gespannt, wer 2021 hier sitzt"

Von Jannik Schneider
Leonardo Bittencourt kehrt nach seinem Bänderriss zurück

Leonardo Bittencourt hat seinen Bänderriss auskuriert und erhielt bereits einige Minuten im Test seines 1. FC Köln gegen den VfB Stuttgart. Im Interview blickt er auf die Rückrunde der Domstädter und schwärmt von einem einzigartigem Teamgefüge.

Dank der Vertragsverlängerungen von Matthias Lehmann, Marcel Risse und Frederik Sörensen haben sich erneut Leistungsträger zum FC bekannt. Geht es nach Leo Bittencourt, ist das keine Überraschung. "Es wäre eine schöne Geschichte, wenn wirklich alle so lange bleiben. Dann könnte man viel Erfolg haben. Wenn eine Mannschaft so lange zusammenbleibt, spielen sich Dinge ein, die bei einer neu zusammengestellten Mannschaft nicht so funktionieren", berichtete der Deutsche mit brasilianischen Wurzeln dem kicker. Er habe in der Kabine bereits angesprochen, dass "ich gespannt bin, wer 2021 noch hier sitzt."

Das Team schätze die Arbeit des Trainers, des Sportdirektos und des gesamten Staffs. "Wir sind alle noch junge Kerle und wollen den Weg des FC mitgehen. So eine Harmonie wie hier erlebt man als Fußballer in einer Mannschaft vielleicht einmal in seiner Karriere oder auch gar nicht. Daher sollte man das schon mitnehmen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Sich selbst sieht er noch nicht wieder bei 100 Prozent. Im Training habe es sich ganz gut angefühlt. "Es dauert noch ein bisschen. Wir haben am Samstag noch ein Testspiel, dann kommt noch eine lange Woche, da wir ja erst sonntags in Mainz spielen. Ich denke, die letzten Körner werde ich erst wieder kriegen, wenn ich wieder ins Spiel reinkomme."

Leonardo Bittencourt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung