Fussball

Auch Leipzig an Dembele dran?

Von SPOX
Moussa Dembele ist im Moment heiß begehrt

Celtic Glasgows Moussa Dembele gehört zu den Senkrechtstartern der Saison 2016/17. Der Franzose wird von einigen internationalen Top-Klubs umgarnt. Nun ist offenbar auch RB Leipzig in das Rennen um den 20-Jährigen eingestiegen.

Der FC Liverpool, der FC Arsenal, die Tottenham Hotspur, Bayern München oder auch Borussia Dortmund, die Vereine haben eines gemeinsam: Alle werden mit einem Transfer von Celtics Senkrechtstarter Moussa Dembele in Verbindung gebracht. Wie die Daily Mail berichtet, ist nun auch Bundesliga-Tabellenführer RB Leipzig in das Rennen um den 20-Jährigen eingestiegen.

Dabei lockt der Aufsteiger mit einem wohl nicht unerheblichen Argument: einem Stammplatz. Während Dembele bei einem Top-Klub wohl nur als Rotationsspieler zum Einsatz kommen würde, wären bei RB die Chancen auf die Startelf deutlich größer. Außerdem passt Dembele mit seinem jungen Alter perfekt ins Leipziger Profil.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zum Problem könnte - und das nicht nur für Leipzig - eine mögliche Ablösesumme werden. Celtic-Vorstand Peter Lawwell machte das am vergangenen Wochenende deutlich: "Der Spieler hat einen gültigen Vertrag bei uns und sollte irgendwer Geld für ihn bieten, gibt es keine Obergrenze." Weiter führte er aus: "Wenn wir 100 Millionen fordern, bekommen wir auch 100 Millionen."

Dembele war erst im vergangenen Sommer für eine Ausbildungsentschädigung von etwa 600.000 Euro von Fulham nach Schottland gewechselt. Seit seinem Wechsel erzielte er wettbewerbsübergreifend 17 Tore und machte so die genannten Klubs auf sich aufmerksam.

Moussa Dembele im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung