Fussball

Allagui: Ibisevic und Kalou treiben mich an

Von SPOX
Sami Allagui glaubt fest daran, dass sich seine Situation noch bessert

Sami Allagui kommt bei Hertha BSC derzeit nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus. Im Sturm ist der 30-Jährige hinter Vedad Ibisevic und Salomon Kalou nur zweite Wahl und absolvierte in der laufenden Saison lediglich vier Einsätze.

Allagui, der in der vergangenen Saison wegen eines Knorpelschadens lange zwangspausieren musste, ist aber wegen dieser Situation nicht frustriert. Er sagte der Bild: "Es treibt mich an. Früher hätte mich das jeden Tag beschäftigt, vielleicht geärgert. Ich habe mittlerweile aber mit Hertha viele Höhen und Tiefen mitgemacht. Ich war hier auch schon als Stürmer gesetzt, dann kam die Verletzung. Das wünsche ich niemandem. Aber so schnell, wie man von der Bildfläche verschwindet, so schnell kann man auch wieder zurückkommen. Die Saison ist noch lang, da wird jeder im Kader gebraucht."

Der ehemalige Mainzer betonte auch, dass er nach seiner monatelangen Verletzungspause den Alltag anders angehe: "Ich habe seitdem einen anderen Blick auf die Dinge. Ich bin für jeden Trainingstag, den ich voll mitmachen kann, dankbar. Es ist ein Glücksgefühl, den Tag gesund und ohne Wehwehchen zu beenden. Vor der Verletzung habe ich darüber nie nachgedacht."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch über seine Zukunft hat er nach eigenen Angaben noch nicht nachgedacht. Allaguis Vertrag bei der Hertha läuft aus und am liebsten möchte er in der Hauptstadt bleiben.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

"In dieser Hinsicht bin ich entspannt. Ich fühle mich in Berlin und der Mannschaft sehr wohl. Auch wenn man nicht spielt, jeder in der Kabine gehört immer zu 100 Prozent dazu und ist wichtig für die gute Stimmung im Team", so Allagui. "Ich habe auch beim letzten Mal meinen Vertrag nicht ein halbes Jahr vorher verlängert. Wir müssen letztendlich sehen, was der Verein will, was ich will, und darüber werden wir vernünftig miteinander reden."

Sami Allagui im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung