Fussball

Kruse bricht Training ab - Zwei fehlten

SID
Max Kruse musste das Training abbrechen

Schock bei Werder Bremen! Der erst nach seinen Adduktorenproblemen kürzlich wieder genesene Max Kruse musste am Dienstag das Training abbrechen, nachdem er von Teamkollege Izet Hajrovic einen Schlag auf den rechten Knöchel bekommen hatte.

Nach kurzer Absprache mit dem Physio war das Training für den Stürmer, der erst vor neun Tagen das erste Mal für die Bremer in der Bundesliga auflief, vorzeitig beendet. Die Grün-Weißen gaben aber über Twitter Entwarnung, es handle sich nur um eine Vorsichtsmaßnahme.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Kruse war erst im Sommer für rund acht Millionen Euro von Wolfsburg an die Weser gewechselt, wo er bereits von 2006 bis 2009 drei Jahre aktiv war. Sein Debüt feierte er beim Erstrunden-Aus im Pokal gegen Lotte, bislang stehen drei Pflichtspiele in dieser Saison zu Buche.

Serge Gnabry muss eine Trainingspause einlegen. Der Offensivspieler fehlte am Dienstag aufgrund muskulärer Probleme. Gnabry soll aber laut Werder "im Laufe der Woche wieder zum Team stoßen". Sein Einsatz am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) gegen den FC Ingolstadt scheint damit nicht gefährdet.

Kapitän Clemens Fritz nahm wegen einer leichten Erkältung am Dienstag nicht am Mannschaftstraining teil. Er soll am Mittwoch aber wieder einsatzbereit sein.

Max Kruse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung