Werder befördert Nouri endgültig

Von SPOX
Sonntag, 02.10.2016 | 12:17 Uhr
Alexander Nouri wird angeblich Cheftrainer bei Werder Bremen
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Alexander Nouri hat Werder Bremen von sich überzeugt. Der 37-Jährige, der die Bremer zuletzt dreimal als Interimstrainer betreute, erhält vorerst einen angepassten Vertrag bis zum Saisonende. Das gab Sportdirektor Frank Baumann am Sonntag bekannt.

Die Klubbosse hat das Auftreten der Mannschaft gegen in den letzten drei Partien offenbar zufriedengestellt.

Während Baumann am Samstag noch beharrlich schwieg, wusste Nouri von nichts. "Wir sind so verblieben, dass wir in der Länderspielpause miteinander sprechen", sagte der Interimstrainer: "In welche Richtung das geht, kann ich nicht sagen."

Spieler stehen hinter Nouri

Die Profis hatte Nouri schon zuvor hinter sich. "Er macht einen guten Job", lobte Clemens Fritz nach dem 2:2 gegen die Lilien: "Er hat uns Mut zugesprochen, stellt uns gut ein und macht einen guten Job." Der Kapitän sagte, es sei immer eine Stärke von Werder gewesen, Entscheidungen mit Bedacht zu treffen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nouri, gebürtig aus Buxtehude und früherer U-Nationalspieler des Irans, hatte die punktlosen Bremer am 18. September von Viktor Skripnik übernommen. In drei Spielen holte Werder seitdem vier Punkte.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

"Wir haben unter Nouri Fortschritte gemacht. Wir haben mehr Charakter, treten mehr als Einheit auf", lobte Serge Gnabry nach dem Spiel in Darmstadt seinen Coach. Zlatko Junuzovic stimmte ein: "Nouri ist ein Motivator."

Alexander Nouri im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung