Samstag, 22.10.2016

Christian Heidel liegt im Streit mit Mainz-Präsident

"Strutz-Aussagen so nicht stehen lassen"

Vor der Auswärtsaufgabe von Schalke 04 bei Mainz 05 stehen weder Spieler noch Trainer besonders im Fokus. Alles dreht sich um die Rückkehr von Schalke-Sportvorstand Christian Heidel an seine alte Wirkungsstätte. Der neue starke Mann auf Schalke versucht gar nicht erst, das Spiel als Normalität einzustufen.

"Mainz ist die Stadt, in der ich neun Zehntel meines Lebens verbracht habe. Es ist irgendwie merkwürdig. Ob ich nervöser bin als sonst, kann ich gar nicht so genau sagen", erklärt Heidel gegenüber der WAZ und gibt zu: "Das Gefühl, einmal gegen Mainz zu spielen, konnte ich mir nie vorstellen. Jetzt möchte ich natürlich mit meinem neuen Verein Schalke 04 die drei Punkte."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bei seiner Rückkehr nach Rheinhessen habe er zwar grundsätzlich keine Probleme damit, Mainz-Präsident Harald Strutz die Hand zu geben. Gänzlich abgeschlossen scheint die Diskussion, wie sein Wechsel-Wunsch auf Schalke im Frühjahr publik wurde, jedoch noch nicht. "Das Thema sei längst vergessen gewesen und erst jetzt durch Strutz Aussagen auf der Mitgliederversammlung, die Thematik sei durch Schalke an die Öffentlichkeit gekommen, wieder aktuell geworden," sagt Heidel.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

"Das konnte ich so nicht stehen lassen. Wir hatten damals in Mainz klar vereinbart, dass wir die entstandenen Gerüchte nicht kommentieren und zwei Stunden später spricht Harald Strutz nach einer Pressekonferenz von einem Schalker Angebot für mich, was es wirklich noch nicht gab", bekräftigt er.

Dann hätte sich die Sache natürlich verselbstständigt. "Harald Strutz hat nachher gesagt, dass es ihm leidtun würde. Er hat das, was er gesagt hat, im Nachhinein selbst als Blackout beschrieben. Dann war das Thema erledigt. Bis zur Mainzer Mitgliederversammlung."

Alle Infos zum FC Schalke 04 in der Übersicht

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Leon Goretzka hat noch einen Vertrag bis 2018 bei den Königsblauen

Kann Heidel Kolasinac und Goretzka halten?

Christian Heidel steht vor seinem zweiten Revierderby mit S04

Heidel: Watzkes S04-Gedanken? "Gewisse Unsicherheit"

Zwischen den Fans von Schalke 04 und Borussia Dortmund herrscht eine gesunde Rivalität

Vor Revierderby: Massenschlägerei verhindert


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.