Nouri wohl auch gegen Darmstadt auf der Bank

SID
Montag, 26.09.2016 | 10:02 Uhr
Alexander Nouri wird Werder Bremen wohl auch gegen Darmstadt 98 betreuen
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Interimstrainer Alexander Nouri wird den Bundesligisten Werder Bremen aller Voraussicht nach auch im kommenden Spiel gegen Darmstadt 98 (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) betreuen. "Die Wahrscheinlichkeit ist groß. Wir haben uns bei der Trainersuche kein Zeitfenster gesetzt", sagte Sportdirektor Frank Baumann im NDR Sportclub.

Zudem deutete Baumann an, dass Nouri an der Weser auch eine mögliche Dauerlösung für die Nachfolge von Viktor Skripnik werden könnte. "Wir wollen den bestmöglichen Trainer für Werder Bremen finden. Es kann sein, dass Alexander Nouri das ist", sagte er.

In seinem zweiten Spiel als "Chef" hatte Nouri am Samstagabend beim 2:1 gegen den VfL Wolfsburg seinen ersten Sieg gefeiert. Werder hatte zuletzt auch Interesse an Markus Gisdol gezeigt, doch der 47-Jährige entschied sich für ein Engagement beim Nordrivalen Hamburger SV.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bei dem Tabellen-16. war Sonntag Trainer Bruno Labbadia beurlaubt worden.

Alle Infos zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung