HSV: Rene Adler hat große Ambitionen

Adler: "Wollen ins europäische Geschäft"

Von SPOX
Donnerstag, 08.09.2016 | 10:33 Uhr
Rene Adler hat mit dem HSV große Ambitionen
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Rene Adlers Vertrag in Hamburg läuft im nächsten Sommer aus. Gespräche über eine Verlängerung laufen aber bereits.

Zu den Gesprächen sagte der Torhüter im Gespräch mit der Bild: "Ich bin bei allen Gesprächen dabei. Ich will wissen, wie das abläuft. Wir sind in guten Gesprächen: Wir werden sicher eine Lösung finden."

Erlebe die Highlights der Bundesliga ab Sommer auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Lösung könnte eine langfristige Verlängerung für den 31-Jährigen sein: "Ich fühle mich hier super-wohl und will noch fünf, sechs Jahre möglichst erfolgreich spielen."

Nie wieder Abstiegskampf

In den letzten Jahren spielten die Hamburger immer wieder gegen den Abstieg. Das soll in Zukunft nicht mehr passieren: "Wir müssen das Wort Abstiegskampf aus den Köpfen der Spieler, Verantwortlichen und Fans bekommen", sagte Adler.

Für die Zukunft setzt er sich und dem Verein hohe Ziele: "Wir wollen mittel- und langfristig wieder ins europäische Geschäft." In den letzten drei Jahren spielte der HSV zweimal die Relegation. In der letzten Saison reichte es für den 10. Tabellenplatz.

"Es flacht mit den Jahren ab"

Am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) treffen die Hamburger auf Adlers Ex-Verein Leverkusen, wo er vor seiner Zeit beim HSV zehn Jahre lang spielte. Zum Duell mit seinem Ex-Klub findert er klare Worte: "Ich würde lügen, wenn ich sagen würe, es wäre nichts Besonderes. Aber es flacht mit den Jahren einfach ab. Klar ist aber, dass wir da etwas mitnehmen wollen. Es wird eine harte Aufgabe, aber es ist nicht unmöglich."

In der Sommerpause investierten die Hamburger mehr als 32 Millionen Euro in neue Spieler. Unter anderem verpflichteten sie Filip Kostic (VfB Stuttgart), Douglas Santos (Atletico MG) und Alen Halilovic (FC Barcelona).

Alle Infos zum HSV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung