Wolfsburgs Diego Benaglio berichtet vom lukrativen Angebot des AS Monaco

Benaglio: "Monaco-Interesse war lukrativ"

Von SPOX
Freitag, 02.09.2016 | 08:38 Uhr
Benaglio hat seinen Vertrag unabhängig von der Entscheidung des Trainers verlängert
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Der ehemalige Schweizer Nationalkeeper Diego Benaglio hat seinen Vertrag beim VfL Wolfsburg erst vor wenigen Tagen bis 2019 verlängert, obwohl er seinen Stammplatz an Koen Casteels verloren und durchaus attraktive Angebote anderer Klubs hatte. Nun erklärt er seine Beweggründe.

"Ich hatte immer gesagt, dass die Entscheidung des Trainers nicht ausschlaggebend sein wird für das, was ich für meine Zukunft plane", so der 32-Jährige gegenüber der Bild. "Der Vertrag wurde bereits verlängert, als die Entscheidung im Tor noch gar getroffen war."

In der abgelaufenen Saison bestritt Benaglio 21 Bundesligaspiele und auch in dieser Spielzeit hofft er wieder auf Einsätze. "Der Trainer hat klar gesagt, dass seine Entscheidung nicht in Stein gemeißelt ist", erklärte er. "Deshalb werde ich weiterhin Gas geben, alles für den Erfolg der Mannschaft tun. Und bereit sein, wenn meine Chance kommt."

Schaue die Bundesliga-Highlights auf DAZN!

Benaglio hätte im Sommer allerdings auch die Chance gehabt, den Verein zu wechseln - ein Szenario, das für ihn aber nie in Frage kam. "Es ist richtig, es gab da zwei, drei Klubs. Vor allem aber das Interesse aus Monaco", meinte er. "Es war konkret, interessant und auch lukrativ."

"Ich habe oft genug betont, wie verbunden ich dem VfL und der Region bin", führte er weiter aus. "Ich musste nicht lange nachdenken. Die vorzeitige Verlängerung ist ein Bekenntnis. Ich möchte weiter Teil des Wegs des VfL Wolfsburg sein."

Diego Benaglio im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung