Christian Heidel appeliert an die Geduld der Schalke-04-Fans

Heidel: "Kann noch drei bis vier Wochen dauern"

Von SPOX
Mittwoch, 21.09.2016 | 08:30 Uhr
Heidel: "Kann noch drei bis vier Wochen dauern"
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Ohne Punkte und Tore ist Schalke in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Das soll sich gegen den 1. FC Köln (20 Uhr im LIVETICKER) ändern. Trotz des Fehlstarts gibt man sich bei Königsblau betont gelassen und hofft, dass der Umbruch demnächst vollzogen ist.

"Es kann noch drei bis vier Wochen dauern, bis die Automatismen greifen und die Mannschaft eingespielt ist", so Manager Christian Heidel in der Sport Bild. Der neue starke Mann auf Schalke versucht, dem sonst unruhigen Umfeld entgegen zu wirken.

In die gleiche Richtung geht auch Trainer Markus Weinzierl: "Ich hatte eine Mannschaft auf dem Feld, die noch gar nicht hundertprozentig eingespielt sein kann. Gewisse Fehler in den Abläufen sind dann nicht immer zu vermeiden. Gegen Hertha BSC standen am vergangenen Wochenende mit Naldo, Baba, Stambouli, Bentaleb und Embolo gleich fünf Neuzugänge in der Startelf.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Deshalb lebt Weinzierl das, was er von der Mannschaft fordert, an der Seitenlinie vor. "Daher war es mir wichtig, die aktive Haltung und das Engagement, das ich gefordert habe, von außen vorzuleben", so der Trainer.

Heidel sieht Entwicklung

Kapitän Benedikt Höwedes betonte zudem, dass der Weg des Trainers der richtige sei: "Ich bin der Meinung, dass wir auf dem absolut richtigen Weg sind."

Trotz des Fehlstarts dürften deshalb keine Änderungen erwartet werden. Heidel glaubt an die Wende und dass Weinzierl Schalke zu einem Klub formen kann, der dauerhaft um die Meisterschaft mitspielen kann.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Das, was ich bisher festgestellt habe, ist: dass sich die Mannschaft unter Markus Weinzierl grundsätzlich trotz der Ergebnisse weiterentwickelt und geschlossen zu diesem Weg steht - auch wenn uns der Start in der Bundesliga misslungen ist", macht der Manager den Fans Hoffnung auf Besserung.

Alles zu Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung