Ligapräsident Reinhard Rauball im Amt bestätigt

Rauball bleibt DFL-Präsident

SID
Mittwoch, 24.08.2016 | 14:09 Uhr
Reinhard Rauball wird am Freitag die Bundesligasaison in München eröffnen
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Live
Juventus -
Cagliari
Primera División
Live
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Live
Stoke -
Arsenal
Championship
Live
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Ligapräsident Reinhard Rauball ist in seine vierte Amtszeit gewählt worden. Der 69-Jährige fungiert seit 2007 als Chef des deutschen Profi-Fußballs.

Aufgrund einer Namensänderung des Ligaverbandes ist Rauballs offizieller Titel ab sofort "DFL-Präsident". Der Jurist ist zudem seit 2004 Präsident des Bundesligisten Borussia Dortmund. Die Wiederwahl bei der Generalversammlung in Berlin erfolgte ohne Gegenkandidaten und Gegenstimmen. Rauball ist zudem seit 2004 Präsident des Bundesligisten Borussia Dortmund.

"Ich nehme die Wahl gerne an. Wohlwissend, welche Verantwortung mit diesem einstimmigen Votum verbunden ist", sagte Rauball: "Ich kenne die Verantwortung, die ich wahrnehme. Ich beabsichtige das mit Herzblut zu tun, genau wie in den vergangenen Jahren. Wir haben Ziele und diesen müssen wir gerecht werden."

Peter Peters (Schalke 04) wurde ebenfalls ohne Gegenkandidaten als 1. Vizepräsident des neunköpfigen Vorstands im Amt bestätigt. Als 2. Vizepräsident fungiert ab sofort Helmut Hack von der SpVgg Greuther Fürth, der zuvor schon im Gremium saß. Die Bundesligisten werden durch Jan-Christian Dreesen (Bayern München) und weiterhin durch Klaus Filbry (Werder Bremen) vertreten. Aus den Reihen der 2. Liga wurden Michael Meeske (1. FC Nürnberg) und Soeren Oliver Voigt (Eintracht Braunschweig) gewählt.

Komplettiert wird der Ligavorstand durch Christian Seifert, Chef der Deutschen Fußball Liga (DFL), sowie DFL-Direktor Ansgar Schwenken. In den Aufsichtsrat der DFL, in dem Rauball und Peters automatisch sitzen, wurden Stephan Schippers (Borussia Mönchengladbach), Robert Schäfer (Fortuna Düsseldorf), Fritz Keller (SC Freiburg) und Ingo Schiller (Hertha BSC) gewählt.

Zudem wurde einem entsprechenden Antrag auf Satzungsänderung am Mittwoch bei der Generalversammlung in Berlin zugestimmt. Der Ligaverband heißt künftig "DFL Deutsche Fußball Liga e.V.". Die Unterscheidung zur Deutschen Fußball Liga (DFL), die das operative Geschäft führt, erfolgt nur noch durch die Kürzel "e.V." und "GmbH".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung