Mario Götze schmort im Supercup 90 Minuten auf der Bank

"Belastungssteuerung": Götze auf der Bank

SID
Montag, 15.08.2016 | 10:35 Uhr
Mario Götze kam im Supercup, im Gegensatz zu Andre Schürrle, nicht zum Einsatz
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Live
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Mario Götze und Borussia Dortmund hatten alles getan, um dem Rückkehrer von Bayern München einen geschmeidigen Wiedereinstieg zu verschaffen. Doch Thomas Tuchel spielte da nicht mit: Der Trainer verzichtete beim Supercup gegen Bayern München am Sonntag (0:2) noch auf den Weltmeister.

Er ließ damit die Gelegenheit ungenutzt, das große Thema der BVB-Vorbereitung schon im ersten Pflichtspiel zu den Akten zu legen. "Sein Einsatz war nicht vorgesehen. Von unserer Belastungssteuerung ausgehend sollten die Spieler spielen, die bereits vier bis fünf Wochen im Training sind", sagte Tuchel nach dem Abpfiff. "Es sollte nicht die Gruppe mit dem Supercup belastet werden, die zuletzt ins Training eingestiegen ist."

Erlebe die Bundesliga-Highlights in Kürze auf DAZN!

Allerdings wurden Andre Schürrle und Julian Weigl, wie Götze EM-Teilnehmer, beide in der 68. Minute eingewechselt. Später kam noch Emre Mor, EM-Fahrer für die Türkei.

Pfiffe hätte sich Götze, der nicht austrainiert wirkt, aber ohnehin nicht anhören müssen: Er wurde schon am Rande der Testspiele und bei der Mannschaftspräsentation sehr freundlich empfangen.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ließ es sich am Sonntagabend nicht nehmen, in Sachen Götze eine Spitze Richtung München zu setzen. "Irgendjemand hat ihm gesagt, dass er der absolute Wunschspieler von Pep Guardiola war. Und irgendwann hat er dann rausgefunden, dass das nicht so war", sagte er im ZDF. Namen nenne er keine: "Wir haben inzwischen ein ausgezeichnetes Verhältnis zum FC Bayern und wollen da keine Schärfe reinbringen."

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung