BVB: Höchster Umsatz und zweithöchster Gewinn

BVB erwirtschaftet Rekord-Umsatz

SID
Freitag, 19.08.2016 | 13:05 Uhr
Hans-Joachim Watze freut sich über die wirtschaftliche Leistung des BVB
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Borussia Dortmund hat in der vergangenen Saison den höchsten Umsatz und zweithöchsten Gewinn der Konzerngeschichte erwirtschaftet. Das gab Klub-Chef Hans-Joachim Watzke auf der Bilanz-Pressekonferenz am Freitag bekannt.

376 Millionen Euro bedeuteten den höchsten Umsatz der Klubhistorie, seit der Saison 2010/11 hat der BVB einen Netto-Gewinn von 131 Millionen Euro erwirtschaftet. In diesem Jahr waren es 29,4 Millionen nach Steuern. Die Aktionäre erhalten eine Dividende von sechs Cent, was einer Gewinnbeteiligung von 19 Prozent entspricht.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im nächsten Schritt peile die Borussia einen Umsatz von 400 Millionen Euro an, erklärte Watzke. "Wir sind uns bewusst, dass es ein Spagat zwischen Borsigplatz und Shanghai ist", sagte er über die künftige Ausrichtung: "Wir wissen aber, wo wir herkommen."

Die neuformierte Mannschaft für die neue Saison sei "keine Krabbelgruppe, benötigt aber Geduld. Es ist ein Umbruch, Thomas Tuchel wird die Zeit bekommen." Der BVB sei "immer in der Lage, einen Titel zu holen. Aber das ist keine Obsession." An dem Ziel Champions-League-Qualifikation halte man in Dortmund "uneingeschränkt fest".

Der BVB in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung