Meyer zu Pool? "Das ist Quatsch"

Von SPOX
Samstag, 23.07.2016 | 15:53 Uhr
Max Meyer wird laut Christian Heidel nicht zum FC Liverpool wechsel
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Angeblich soll der FC Liverpool an einer Verpflichtung von Max Meyer interessiert sein. Schalkes Manager Christian Heidel hat sich allerdings eindeutig positioniert und den Gerüchten um einen Wechsel des Rio-Fahrers zu den Reds einen Riegel vorgeschoben.

"Max ist ein richtig guter Spieler, aber ein Wechsel zu Liverpool ist Quatsch", stellte Heidel gegenüber Sky Sport News HD klar.

Der Manager fügte an: "Ich kenne den Herrn Klopp ja nun ein bisschen, habe mit ihm auch vor kurzem geredet und glaube, er hätte mich da bestimmt auf den Namen angesprochen, wenn Interesse da gewesen wäre. Abgesehen davon, steht Max nicht auf unser Verkaufsliste."

Zuvor hatte der Mirror von einem starken Interesse der Reds an Meyer berichtet. Die Bild sprach davon, dass der Klopp-Klub schon ein Angebot über etwa 34 Millionen Euro vorgelegt hätte.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

In der abgelaufenen Saison kam Meyer für Schalke in 32 Spielen zum Einsatz, in denen er fünf Tore selbst erzielte und weitere acht vorbereitete.

Max Meyer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung