Pierre-Emerick Aubameyang fordert neue Stars für den BVB

Auba-Wunsch: "Ein, zwei große Spieler"

Von SPOX
Freitag, 03.06.2016 | 15:51 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang wünscht sich neue Stars von den Dortmunder Verantwortlichen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Pierre-Emerick Aubameyang kommt nach den Abgängen von Mats Hummels und Ilkay Gündogan eine noch größere Rolle bei Borussia Dortmund zu als bisher. Um konkurrenzfähig zu bleiben, fordert der Gabuner neue Stars von den Dortmunder Verantwortungsträgern.

"Dortmund muss gute Neuverpflichtungen tätigen, um bereit für Bayern München und die Champions League zu sein", sagte er fussballtransfers.com: "Uns fehlen noch ein, zwei große Spieler, um einen weiteren Schritt nach vorne zu machen."

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Entgegen anderslautender Berichte hatte er die Länderspielreise von Gabun nicht wegen Vertragsverhandlungen mit Real Madrid abgesagt, sondern um den Dialog mit den BVB-Bossen zu suchen: "Ich hatte viele Treffen mit der Klubführung, um über die Zukunft zu sprechen. Es ist seltsam, zwei Schlüsselspieler zu verlieren. Vor allem, da sie das Rückgrat des Teams waren. Ich vertraue aber dem Klub. Es gibt viele Möglichkeiten, Lösungen zu finden und gute Transfers zu tätigen."

Für die kommende Saison glaubt Aubameyang, dass der BVB noch einen Schritt nach vorne machen kann. "Uns fehlte einfach die Erfahrung. Wir bekamen einen neuen Trainer, der eine neue Spielphilosophie mitbrachte. Ich denke, dieses Jahr hat uns auf das kommende vorbereitet."

Für seine persönliche Zukunft wollte er zwar keine Aussagen machen, deutete aber an, dass er sich einen Verbleib beim Vize-Meister durchaus vorstellen kann: "Ich fühle mich sehr wohl in Dortmund. Ich weiß noch nicht, was die Zukunft bringt, aber ich fühle mich sehr wohl."

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung