Fussball

Kontakt zwischen Mustafi und BVB

Von SPOX
Shkodran Mustafi soll beim BVB ein Kandidat auf die Hummels-Nachfolge sein
© getty

Borussia Dortmund sucht nach dem Abgang von Mats Hummels eine Stammkraft für die Innenverteidigung. Dabei könnte der eine Weltmeister von einem anderen ersetzt werden. Das Interesse des BVB an Shkodran Mustafi scheint konkreter zu werden.

Mustafis Berater Ali Bulut bestätigte gegenüber SPOX losen Kontakt zum BVB. Konkret verhandelt wurde noch nicht.

Das Interesse aus Dortmund ist nicht neu. Bereits 2009 wollte man den damals 17-Jährigen in den Signal Iduna Park locken. "Dass es damals Gespräche mit Borussia Dortmund gab, ist korrekt", bestätigte der inzwischen 24-jährige Mustafi.

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Der EM-Teilnehmer entschied sich vor sieben Jahren aus der Nachwuchsabteilung des HSV zum FC Everton zu wechseln: "Das Hauptargument war, dass ich einfach mal in England spielen wollte. Ich war schon früher ein Fan der englischen Liga und wollte unbedingt mal in der Premier League Erfahrungen sammeln."

Nach seinen Stationen in England, Italien und derzeit in Spanien beim FC Valencia, könnte die Zeit für eine Rückkehr in sein Heimatland reif sein. Auf Nachfrage des Online-Magazins wollte sich Mustafi, der noch bis 2019 unter Vertrag steht, dazu nicht äußern: "Ich bereite mich auf die EM in Frankreich vor. Alles andere ist für mich erstmal uninteressant."

Shkodran Mustafi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung