Dortmund: Interesse an Valencia-Verteidiger

Kontakt zwischen Mustafi und BVB

Von SPOX
Freitag, 03.06.2016 | 14:29 Uhr
Shkodran Mustafi soll beim BVB ein Kandidat auf die Hummels-Nachfolge sein
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Borussia Dortmund sucht nach dem Abgang von Mats Hummels eine Stammkraft für die Innenverteidigung. Dabei könnte der eine Weltmeister von einem anderen ersetzt werden. Das Interesse des BVB an Shkodran Mustafi scheint konkreter zu werden.

Mustafis Berater Ali Bulut bestätigte gegenüber SPOX losen Kontakt zum BVB. Konkret verhandelt wurde noch nicht.

Das Interesse aus Dortmund ist nicht neu. Bereits 2009 wollte man den damals 17-Jährigen in den Signal Iduna Park locken. "Dass es damals Gespräche mit Borussia Dortmund gab, ist korrekt", bestätigte der inzwischen 24-jährige Mustafi.

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Der EM-Teilnehmer entschied sich vor sieben Jahren aus der Nachwuchsabteilung des HSV zum FC Everton zu wechseln: "Das Hauptargument war, dass ich einfach mal in England spielen wollte. Ich war schon früher ein Fan der englischen Liga und wollte unbedingt mal in der Premier League Erfahrungen sammeln."

Nach seinen Stationen in England, Italien und derzeit in Spanien beim FC Valencia, könnte die Zeit für eine Rückkehr in sein Heimatland reif sein. Auf Nachfrage des Online-Magazins wollte sich Mustafi, der noch bis 2019 unter Vertrag steht, dazu nicht äußern: "Ich bereite mich auf die EM in Frankreich vor. Alles andere ist für mich erstmal uninteressant."

Shkodran Mustafi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung