Schalke: Vor Wahl des Aufsichtsrats

Schalker Vorstand stützt Tönnies

SID
Donnerstag, 23.06.2016 | 21:07 Uhr
Clemens Tönnies ist Aufsichtsratsvorsitzender des FC Schalke 04
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Die drei Vorstände des Schalke 04 haben sich nachdrücklich für eine Wiederwahl des umstrittenen Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies ausgesprochen. Finanzvorstand und DFL-Vizepräsident Peter Peters griff die Tönnies-Opposition im Aufsichtsrat scharf an.

Gegenüber der WAZ sprach Peters von einer "destruktiven Blockadepolitik", mit der "Teile des Aufsichtsrats die Zusammenarbeit zwischen Gremien lähmen".

Der neue Sportvorstand Christian Heidel widersprach den Schilderungen von drei oppositionellen Aufsichtsräten, wonach Tönnies die Vorstandsarbeit einschränke oder sogar behindere: "Ich bin nicht trotz Clemens Tönnies gekommen, sondern wegen ihm. Er hat mich für Schalke begeistert."

Der Marketing-Vorstand Alexander Jobst sieht sogar das Ansehen des Vereins gefährdet: "Statt sach- und lösungsorientiert intern zu diskutieren, wird der Streit nun sogar in die Öffentlichkeit getragen: Das schadet dem Ansehen des Klubs ganz erheblich."

Wird Tönnies zum Rücktritt gezwungen?

Die Aufsichtsräte Axel Hefer, Thomas Wiese und Andreas Horn hatten zuletzt massiv Stimmung gegen Tönnies gemacht. Nach WAZ-Informationen wollen sie den milliardenschweren Fleischfabrikanten zum vorzeitigen Rücktritt bewegen.

Das langjährige Vorstandsmitglied Peters sieht darin ein vereinsschädigendes Verhalten: "Ich kann nicht verstehen, warum sich die drei Aufsichtsräte so verhalten und damit dem FC Schalke 04 definitiv schaden."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

In einem internen Papier hatten die drei Aufsichtsräte Tönnies die Fähigkeit zur Amtsführung abgesprochen. Die Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 wählt am Sonntag zwei Aufsichtsräte neu. Clemens Tönnies und sein Vertrauter Peter Lange müssen sich zwei Gegenkandidaten stellen. "Am Sonntag werden richtungweisende Entscheidungen getroffen. Der Verein muss handlungsfähig bleiben und darf sich nicht weiter nur mit sich selbst beschäftigen", sagte Peters.

Der FC Schalke 04 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung