Kramer kehrt nach Gladbach zurück

SID
Mittwoch, 08.06.2016 | 12:44 Uhr
Christoph Kramer spielte bereits von 2013 bis 2015 für die Borussia
© getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Live
Häcken -
AIK
Ligue 1
Live
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Weltmeister Christoph Kramer kehrt zu Borussia Mönchengladbach zurück. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen unterschrieb bei den Fohlen einen Vertrag bis 2021. Das gab die Borussia am Mittwoch nach dem erfolgreichen Medizincheck bekannt.

Kramer hatte bereits von 2013 bis 2015 auf Leihbasis für Gladbach gespielt, Leverkusen forderte den Senkrechtstarter aber zurück. "Als ich weg war, habe ich festgestellt, was mir fehlt. Ich habe auch gemerkt, wie wichtig Herz und Leidenschaft im Fußball sind", sagte der zwölfmalige Nationalspieler: "Ich stehe voll und ganz hinter dem Verein und dem Fußball, der hier gespielt wird."

Gladbach zahlt für die Rückkehr angeblich 15 Millionen Euro. Damit wäre Kramer, der den Sprung in Joachim Löws EM-Kader nach einer durchwachsenen Saison verpasst hatte, vor Luuk de Jong (12,0 Millionen) der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte. "Die Ablösesumme ist kein besonderer Druck für mich, sondern eine enorme Wertschätzung", sagte der gebürtige Solinger.

Sportdirektor Max Eberl hatte Kramer schon vergangenen Sommer fest an den Klub binden wollen. "Der Verlust von Christoph hat uns wehgetan. Jetzt sind wir sehr froh, dass er zurück ist. Chris hatte bei uns zwei fantastische Jahre", sagte Eberl: "Er kennt unsere Mannschaft, er kennt den Verein und er wird mit seiner Erfahrung und seiner Persönlichkeit eine wichtige Rolle in unserem jungen Team übernehmen."

Kramer besaß in Leverkusen noch einen Vertrag bis 2019. Rundum glücklich war er bei der Werkself zuletzt aber nicht mehr, seine Spielweise passte nicht so recht zur Philosophie von Trainer Roger Schmidt. Und doch gehörte er bis zuletzt zur Stammelf, die mit Rang drei den direkten Einzug in die Champions League schaffte. In 28 von 34 Ligaspielen und sämtlichen Europapokalpartien Bayers kam er zum Einsatz, meist von Beginn an.

Christoph Kramer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung