Dienstag, 03.05.2016

Nach dem Kantersieg über Stuttgart

Werder strotzt wieder vor Zuversicht

Das kurzfristige Trainingslager in Verden war ein voller Erfolg, die Zuversicht bei Werder Bremen ist wieder riesengroß. Nach dem 6:2 (3:1)-Sieg gegen den VfB Stuttgart herrschte bei den Hanseaten Zufriedenheit über die starke mentale Leistung der Elf von Trainer Viktor Skripnik.

Anthony Ujah markierte das 6:2 beim Sieg über Stuttgart
© getty
Anthony Ujah markierte das 6:2 beim Sieg über Stuttgart

"Das Trainingslager in Verden hat uns die gewisse Ruhe gebracht", sagte Skripnik bei Sky. Seine Elf hatte sich auch von den Stuttgarter Treffern von Daniel Didavi zum 1:1 (26.) und Federico Barba zum 2:3 (53.) nicht aus der Ruhe bringen lassen. Skripnik: "Wir haben nichts Besonderes trainiert, aber die Mannschaft konnte dort ohne Stress arbeiten. Jetzt kann man sagen, dass wir alles richtig gemacht haben."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Ob die positive Entwicklung, die sich an den Treffern von Fin Bartels (10., 80.), Barba (Eigentor, 33.), Levin Öztunali (42.), Stürmer-Star Pizarro (64.) und Anthony Ujah (86.) ablesen ließ, denn nun auf den "Geist von Verden" oder die Gesprächen mit dem neuen Team-Psychologen Andreas Marlovits zurückzuführen ist - für Kapitän Fritz schwer festzumachen.

"Hauptsache, der Abstiegsgeist kreist nicht über Bremen", sagte der Routinier, der mit seiner überraschenden Vertragsverlängerung in der vergangenen Woche selbst einen guten Teil zur verbesserten Stimmung an der Weser beigetragen hatte.

Alles zum SV Werder Bremen


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.