Fussball

Knochenödem bei Alex Meier

Von SPOX
Alex Meier erzielte in dieser Saison zwölf Treffer für Eintracht Frankfurt
© getty

Die Frage nach Torjäger Alex Meier beschäftigt Frankfurt. Kommt der Stürmer nochmals in Form, um die Eintracht vor dem Abstieg zu retten? Im Schlüsselduell gegen Hoffenheim könnte es zum Comeback kommen.

Bisher mit einem Einriss des Hoffa-Fettkörpers im Knie außer Gefecht, wurde dem Hoffnungsträger nun auch ein Knochenödem diagnostiziert. Inwieweit er zum Ende der Länderspielpause wieder fit sein wird, ist noch ungewiss. Trainer Niko Kovac machte allerdings bereits klar: "Wir werden kein Risiko eingehen."

Damit ist ein Einsatz gegen den FC Bayern am 2. April vom Tisch, geht es gegen die TSG 1899 Hoffenheim am 9. April könnte Meier allerdings wieder zum Kader gehören. Allerdings: Kovac lud zum Trainingslager ein, das Meier verpasste. Der Stürmer arbeitete für sich im Kraftraum und verpasste so wichtige Einheiten mit der Mannschaft.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Seit dem 29. Februar plagt sich Meier mit Knieproblemen. Mit zwölf Toren aus 19 Spielen ist er allerdings die große Hoffnung Frankfurts, den Abstieg doch zu vermeiden. Eine Rückkehr könnte die Offensive wieder schlagkräftig machen und neuen Aufwind verleihen. Mit 27 Punkten steht man derzeit auf dem vorletzten Tabellenrang, punktgleich mit Hoffenheim.

Alexander Meier im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung