Wechsel-Posse um Sekou Sanogo

Bern ist sich keiner Schuld bewusst

SID
Dienstag, 02.02.2016 | 11:49 Uhr
Sekou Sanogo wäre um ein Haar beim HSV gelandet
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Serie A
Live
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

In der Posse um den geplatzten Last-Minute-Wechsel von Sekou Sanogo (26) zum Hamburger SV sind sich die Young Boys Bern keiner Schuld bewusst. Laut YB-Sportchef Fredy Bickel seien die nötigen Unterlagen am Montag um 17.51 Uhr und um 17.54 Uhr zweimal rechtzeitig per E-Mail zu den Hanseaten geschickt worden.

Zuvor hätte der HSV-Sportdirektor Peter Knäbel die Schweizer gebeten "die Vereinbarung aufzusetzen, er komme nicht mehr dazu", sagte Bickel der Zeitung Blick. Schließlich scheiterte der Transfer, weil die Papiere nicht bis zum Schluss des Winter-Transferfensters am Montag um 18.00 Uhr bei der DFL vorlagen.

Knäbel hatte dafür den Schweizern die Verantwortung gegeben. "Leider wurden die für den Transfer erforderlichen Dokumente in Bern zu spät versendet und erreichten uns nach 18.00 Uhr", hatte der 49-Jährige am Montag gesagt: "Das ist sehr ärgerlich. Mir tut es leid für den Spieler, der gerne für den HSV gespielt hätte."

Sanogo, ein defensiver Mittelfeldspieler aus der Elfenbeinküste, hatte laut Berichten bereits den Medizincheck in Hamburg absolviert, muss nun aber in Bern bleiben. Mit den beiden Angreifern Josip Drmic (23, Leihe) und Nabil Bahoui (24) blieb es damit bei zwei Verpflichtungen der Hanseaten am letzten Tag des Transferfensters.

Alles zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung