Gladbach hofft auf Christensen-Verbleib

Von SPOX
Montag, 08.02.2016 | 09:50 Uhr
Christensen erzielte gegen Werder einen Doppelpack
© getty
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Andreas Christensen ist für Borussia Mönchengladbach ein echter Glücksgriff. Neben starken Zweikampfwerten überzeugte der Innenverteidiger am Freitag sogar als Doppeltorschütze gegen Werder Bremen. Kein Wunder, dass der Verein den Dänen langfristig binden möchte. Selbiges gilt auch für Havard Nordtveit.

"Er ist ein super Innenverteidiger und einfach ein guter Fußballer", lobt Andre Schubert Christensen, der bis 2017 vom FC Chelsea ausgeliehen ist: "Ich würde es sehr begrüßen, wenn er ganz lange bei der Borussia bleiben würde."

Auch Manager Max Eberl hofft gegenüber dem kicker auf eine feste Verpflichtung: "Unsere Intention bei Andreas Christensen ist so, dass wir versuchen, nach dem Sommer weiter ins Gespräch mit Chelsea zu kommen. Andreas erfüllt total, was wir in ihm gesehen haben. Und wir sind sehr froh, dass wir ihn für gleich zwei Jahre ausleihen konnten - ohne Wenn und Aber."

Problem: Der FC Chelsea sieht die zweijährige Leihe des 19-Jährigen als reine Ausbildungszeit an und möchte ihn anschließend wieder in London sehen - und je besser Christensen spielt, desto größer dürfte dieser Wunsch bei den Blues werden.

Auch Nordtveit soll bleiben

Ein Vorteil von Mönchengladbach ist hingegen, dass sich der Defensivmann am Niederrhein pudelwohl fühlt: "Ich bin sehr glücklich. Ich werde in den zwei Jahren mein Bestes geben und schauen, was die Zukunft bereit hält. Es bringt nichts, zurückzugehen, wenn man dann nicht spielen würde. Es kann vieles passieren."

Neben Christensen steht für Eberl eine weitere Personalie im Vordergrund: Nordtveit. Der Vertrag des Norwegers läuft zum Saisonende aus, die Fohlen würden ihn jedoch gerne behalten. Ob sich Nordtveit für einen neuen Kontrakt entscheidet, wird sich bald zeigen.

"Ich denke, nächste Woche kommt eine Entscheidung", verkündete er nach der Partie gegen Bremen. Konkurrenz für die Borussia dürften vor allem Klubs aus der Premier League sein - dort möchte Nordtveit nach seinem Engagement beim FC Arsenal auf jeden Fall nochmal spielen.

Andreas Christensen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung