Ekdal unterschreibt in Hamburg

SID
Samstag, 18.07.2015 | 11:45 Uhr
Albin Ekdal spielte in Italien für Juventus, Siena, Bologna und zuletzt Cagliari
© getty
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Bruno Labbadia bekommt seinen Mittelfeldstrategen. Der Hamburger SV macht die lang angebahnte Verpflichtung von Albin Ekdal perfekt, der Neuzugang freut sich auf die Zeit beim HSV.

In der Hansestadt unterschrieb der Schwede einen Vierjahresvertrag und soll direkt im Mittelfeld der Rothosen einschlagen. Es geht direkt mit ins Trainingslager nach Harsewinkel, nachdem der Medizincheck erfolgreich absolviert wurde. Während der Verein offizell keine Ablöse nannte, spekulierten verschiedene Medien zuletzt über eine Summe von rund 4 Millionen Euro.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

"Ich bin glücklich, dass es jetzt mit dem Wechsel geklappt hat, ich freue mich auf den HSV und die Bundesliga", zeigte sich Ekdal nach zähen Verhandlungen erleichtert. "Ich gehe davon aus, dass das Spiel hier in Deutschland schneller und körperbetonter ist. Doch daran werde ich mich schnell gewöhnen", äußerte der 25-jährige Mittelfeldspieler seine Ziele.

"Taktisch sehr erfahren"

Mit Absteiger Cagliari Calcio absolvierte er in der letzten Saison 33 Partien in der Serie A und erzielte dabei drei Tore. Erste Erfahrungen in der Serie A sammelte er zuvor bei Juventus Turin, Siena und Bologna. Dabei machte er sich vor allem defensiv bemerkbar und ist stark in Balleroberung, wie auch im Spielaufbau. "Mit Albin haben wir einen flexibel einsetzbaren Spieler dazugewonnen, der taktisch sehr erfahren ist und dazu über ein sicheres Passspiel verfügt", analysiert Sportdirektor Peter Knäbel.

Zudem verpflichteten die Hamburger mit Andreas Hirzel einen dritten Torhüter hinter Rene Adler und Jaroslav Drobny. Der 22-jährige Schweizer kommt vom FC Vaduz und unterschrieb einen Vertrag bis 2018.

Albin Ekdal im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung