"Ich wollte unbedingt zur Borussia"

SID
Donnerstag, 25.06.2015 | 16:39 Uhr
Josip Drmic wechselt zum 1. Juli für zehn Millionen zu Gladbach
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Josip Drmic weilt aktuell im Kroatien-Urlaub, um sich von der letzten Saison zu erholen, ehe nach dem Abschied von Bayer Leverkusen der Neustart bei Borussia Mönchengladbach erfolgen soll. Im Gespräch mit Goalfreute sich der Stürmer schon auf seine neue Aufgabe.

"Borussia ist ebenfalls ein großer Klub und ein neuer Schritt in meiner Karriere", so der Offensivmann, für den der Wechsel zu den Fohlen keinen Rückschritt darstellt. "Ich wollte unbedingt zur Borussia!"

Drmic war erst im vergangenen Sommer von Nürnberg nach Leverkusen gewechselt, wo er in 25 Ligaspielen sechs Treffer erzielte. Trotzdem konnte sich der 22-jährige Schweizer Nationalspieler nie richtig durchsetzen.

"In Leverkusen saß ich oftmals nur auf der Bank", erinnert sich Drmic. "Nun habe ich die Chance, den nächsten Schritt zu machen. Ich bin mir sicher, dass ich mich weiter verbessern werde."

Josip Drmic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung