Fussball

Alaba bekennt sich zum FC Bayern

Von Tobias Lorenz
David Alaba fühlt sich wohl in München
© getty

Im Saisonendspurt und den entscheidenden Spielen des FC Bayern München in der Champions League und im DFB-Pokal war David Alaba zum Zuschauen verdammt. Der österreichische Nationalspieler zog sich am 31. März in einem Länderspiel gegen Bosnien einen Innenbandriss im Knie zu. In der Zukunft will der 22-Jährige mit den Münchnern aber wieder voll angreifen.

"Das ist kein Thema", sagte er im Interview mit dem Kurier auf die Frage, ob er nach sieben Jahren in München Lust auf einen Tapetenwechsel habe. "Ich stehe bei Bayern noch bis 2018 unter Vertrag. Das letzte Jahr war mit den beiden Verletzungen auch nicht so schön. Da möchte ich jetzt wieder voll angreifen", so der 22-Jährige.

Dass im Laufe seiner Karriere irgendwann einmal der Punkt kommt, an dem er vielleicht in anderen Farben auflaufen wird, wollte er nicht ausschließen: "Sicherlich gibt es tief in mir drin Vereine, die ich mir vielleicht einmal vorstellen könnte."

Das werde aber nicht in näherer Zukunft sein: "Ich fühle mich in München auch nach sieben Jahren noch genauso wohl und hab' mit den Bayern auch noch sehr viel vor", betonte Alaba weiter.

In der vergangenen Saison absolvierte er nur 29 Pflichtspiele, erzielte dabei fünf Treffer und gab drei Torvorlagen.

David Alaba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung