Fussball

Gündogan will im Sommer weg

SID
Das Bild von Gündogan im BVB-Trikot wird es wohl nicht mehr oft geben
© getty

Dass Ilkay Gündogan seinen bis 2016 laufenden Vertrag bei Borussia Dortmund nicht verlängern wird, ist bekannt. Nun erklärte Michael Zorc, Gündogan habe geäußert, den Klub bereits in diesem Sommer verlassen zu wollen. Der Sportdirektor sprach zudem über Mats Hummels, Ciro Immobile und Jürgen Klopp.

"Gündogan will gerne in diesem Sommer wechseln. Das hat er uns auch erklärt. Je nachdem was am Ende an werthaltigen Angeboten bei uns auf dem Tisch liegt, werden wir das dann entsprechend entscheiden", sagte Zorc bei "Sky".

Auch um Hummels und Immobile gibt es seit einiger Zeit Wechselspekulationen. Zorc will davon aber nichts wissen.

"Uns liegt kein Angebot für irgendeinen Spieler vor, über das wir hier und heute befinden müssen. Mats hat Vertrag bis 2017 und wenn es nach uns ginge, gerne auch länger. Natürlich planen wir ganz klar mit ihm", meinte der 52-Jährige.

Klopp-Rückkehr? Warum nicht!

Zur enttäuschenden Saison von Immobile ergänzte er: "Wir haben es insgesamt als Team nicht geschafft, ihn derart in Position zu bringen, dass er dann die Tore auch macht mit seinen Qualitäten. Er hat es vielleicht auch nicht hundertprozentig geschafft, unser Spiel zu adaptieren."

Sicher ist: Klopp wird den BVB im Sommer nach sieben Jahren verlassen. Dass der frühere Mainz-Coach irgendwann nach Dortmund zurückkehren könnte, will Zorc nicht ausschließen.

"Warum nicht? Jetzt nicht in der ganz nahen Zukunft, aber Jürgen ist ja noch ein relativ junger Trainer, warum soll er nicht nochmal zu Borussia Dortmund kommen. Da spricht nichts dagegen", so Zorc.

Borussia Dortmund im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung