Brasilianer im Fokus der Topklubs

Buhlen die Bayern um Firmino?

Von Adrian Franke
Mittwoch, 11.03.2015 | 11:02 Uhr
Roberto Firmino wird mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der FC Bayern München hat angeblich ein Auge auf Roberto Firmino geworfen. Der Brasilianer in Diensten der TSG 1899 Hoffenheim wurde schon in den vergangenen Jahren immer wieder mit mehreren Topklubs in Verbindung gebracht, auch aus der Bundesliga könnte es Konkurrenz geben.

Informationen der Sport Bild zufolge steht Firmino auf dem Wunschzettel der Münchner, die in Firmino angeblich einen perspektivischen Nachfolger für Franck Ribery und Arjen Robben sehen. Der 23-Jährige erklärte jüngst selbst: "Ich freue mich über das Interesse der großen Vereine. Madrid, Barcelona und Bayern sind schon großartige Vereine."

Ein großer internationaler Klub bot laut dem Bericht im Winter bereits 25 Millionen Euro, doch die Hoffenheimer lehnten ab. Der Zeitung zufolge kann Firmino allerdings für eine festgeschriebene Ablöse von über 20 Millionen Euro im Sommer wechseln, sein Vertrag bei der TSG läuft 2017 aus. Ein Wechsel, etwa zu den Münchnern, würde Firmino den Traum von der Champions League erfüllen.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Darüber hinaus könnte er sich so verstärkt für die Nationalmannschaft empfehlen. Unter anderem Borussia Dortmund, der FC Arsenal und mehrere italienische Klubs sollen ebenfalls interessiert sein, Schalke-Manager Horst Heldt bestätigte dagegen bereits: "Firmino ist ein Klassemann. Das wissen jedoch viele Klubs. Preislich liegt er damit in einer Kategorie, in der wir uns nicht bewegen. Deshalb erübrigen sich alle Spekulationen."

Alle Infos zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung